Mechanisches Peeling

Mechanisches Peeling

Mechanisches Peeling
© Foto: Thinkstock
peeling-selber-machen-quer

Warum Peeling?

Wenn du deiner Haut etwas Gutes tun möchtest, gönn ihr regelmäßig ein Peeling - auch Exfoliator oder Scrub genannt. Mit der Creme, die kleine Schleifpartikel enthält, werden raue Stellen im Gesicht oder am Körper geglättet und Hautschüppchen entfernt. Und damit da ...
Weiterlesen

Du willst dir doch lieber ein Peeling kaufen? Die meisten Peelings, die man u.a. im Drogeriemarkt kaufen kann, sind sogenannte ?mechanische Peelings?. Sie enthalten kleine Körnchen und regen die Durchblutung und die natürliche Abschuppung der Haut an. Mechanische Peelings sind meist günstig und einfach anzuwenden. Im Gegensatz zu einem ?chemischen Peeling? ist das mechanische Peeling viel milder und verleiht sofort nach der Anwendung ein angenehmes und verbessertes Hautgefühl. Aber Achtung: Viele der Peeling-Partikel in gekauften Produkten bestehen aus Plastik und sind schädlich für die Umwelt. Daher solltest du am besten nur auf Peelings aus zertifizierter Naturkosmetik zurückgreifen. Hier bestehen die Peeling-Partikel meist aus Obstkernen, Zucker oder Meersalz. Mehr Infos, welche Inhaltsstoffe du vermeiden solltest, erfährst du hier: Mikroplastik

Lade weitere Inhalte ...