• Sommerliche Schönheitshelfer: Unsere Tipps für ein gepflegtes Äußeres

    Eine sorgfältige Schönheitspflege ist bei hochsommerlichen Temperaturen noch wichtiger als sonst.

weiterlesen

Sommerliche Schönheitshelfer: Unsere Tipps für ein gepflegtes Äußeres

Eine sorgfältige Schönheitspflege ist bei hochsommerlichen Temperaturen noch wichtiger als sonst. Mit einigen kleinen Tricks und Kniffen gelingt das Make-up auch an heißen Tagen.

sommerhaut-quer

Beauty-Vorschläge für jeden Anlass

Hilfreiche Schönheits-Tipps zum Schminken an heißen Tagen sowie aktuelle Make-up-Styles gibt es inzwischen auch als Beauty Apps für das Smartphone. Die in den Schönheits-Apps enthaltenen Beauty-Vorschläge können über das Handy rund um die Uhr abgerufen werden und stellen auch unterwegs und auf Reisen eine wichtige Unterstützung dar. Fragen nach dem richtigen Outfit, dem passenden Look in Beruf und Freizeit und Informationen über neue Beauty-Produkte sind über die App jederzeit verfügbar. Ein Handy mit Tarif ist sowohl für diejenigen, die nur gelegentlich telefonieren und für alle, die ständig im Internet surfen die günstigste Möglichkeit der Smartphone-Nutzung. Der passende Handytarif lässt sich bei diesem Anbieter aus einer Auswahl unterschiedlicher Tarife und Allnet Flat Rates zum Telefonieren und Surfen in allen deutschen Netzen finden. Bei den Schönheitstipps für den Sommer 2018 sind derzeit kleine Tricks für ein perfektes Sommer-Make-up besonders gefragt. Von Styling-Experten wird das Make-up als schönes Accessoire betrachtet, das die individuelle Erscheinung optisch aufwertet. Für tagsüber wird ein matter Look empfohlen, der natürlich und nicht künstlich geschminkt aussieht. Beim Ausgehen am Abend darf jedoch reichlich Gloss und Glitzer verwendet werden, um das Outfit entsprechend in Szene zu setzen und die eigene Persönlichkeit zu unterstreichen.

Die Lippenstiftfarbe der Sommersaison 2018 ist knalliges Pink. Sanftes Rosa, das Kritikern zufolge dem Barbie-Image entspricht, wird von einer kräftigen starken Farbe abgelöst, die Persönlichkeit und Selbstbewusstsein ausstrahlt. Zu den Must-haves der Saison zählen Creme Rouge oder Puder Rouge in frischen Rosé-Tönen, die dem Teint ein strahlendes Aussehen verleihen. Da Rouge in Puder-Form eine größere Wirkung besitzt als Creme Rouge, sollte es bevorzugt als Abend-Make-up verwendet werden. Tagsüber wirkt dick aufgetragener Puder leicht zu stark geschminkt. Vor dem Auflegen von Rouge muss das Gesicht unbedingt abgepudert werden, da das Rouge sonst zu unnatürlich wirkt. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Übergänge nicht verschmieren oder fleckig wirken. Aufgetragen wird Rouge immer mit einem großen Make-up-Pinsel, wobei Rouge-Puder in gleichmäßigen Bewegungen auf den Wangen verteilt wird. Da Creme-Rouge besonders natürlich wirkt, ist es tagsüber für Schule, Uni oder Büro am besten geeignet. Rouge in Creme-Form lässt sich einfach mit dem Finger oder einem Schwämmchen auftragen und wird anschließend leicht in die Haut eingeklopft. Durch sanftes Verwischen entstehen weiche Übergänge. Für tolle Glanzeffekte sorgen beim Sommer-Make-up 2018 die unterschiedlichen Glosse. 

Leichtigkeit und Lässigkeit prägen den Mode-Sommer

Das Make-up sollte möglichst transparent und nicht allzu perfektionistisch sein. Schönheit lebt von Leichtigkeit und Lässigkeit. Deshalb können auch tief ausgeschnittene Oberteile durchaus ohne BH getragen werden. Um indiskreten Einblicken vorzubeugen, wird das Top einfach mit Klebeband auf der Haut befestigt. Doppelseitigen Klebstoff sind in Baumärkten und Bastelshops erhältlich. Damit die Haut nicht unnötig gereizt wird, sollte sie abends mit einem Body-Öl gepflegt werden. Ein Push-up-Effekt lässt sich auch ganz ohne BH erzielen, wenn der Busen mit Kinesio-Tape abgeklebt wird. Das Tape, das normalerweise zur Stabilisierung bei Sport-Verletzungen eingesetzt wird, eignet sich ebenfalls optimal zum Formen des Dekolletés. Das hautfreundliche Material scheuert nicht und bei richtiger Platzierung hält das Tape bombenfest. Abhängig von der Form des Ausschnitts wird der Busen entweder kreuzförmig getaped oder auch nur die Busen-Innenseiten beklebt. Ideale BH-Alternativen sind selbstklebende BH-Schalen, die meist aus Silikon bestehen und den Busen nach oben pushen. Für große Oberweiten sind Bustiers aus zarter Spitze oder Bralettes optimal, die auch etwas mehr Gewicht stützen. Beim Tragen durchsichtiger Tops ist ein gepflegtes Dekolleté ein Muss.

Mit einem Peeling können Hautschüppchen zuvor entfernt werden. Eine straffende Pflege sorgt für faltenfreie pralle Haut. In der warmen Jahreszeit darf auch der Sonnenschutz nicht vergessen werden. Die Haut ist am Dekolleté besonders dünn und rötet sich schnell. Außerdem sehen weiße Oberteile in Verbindung mit gebräunter Haut besonders attraktiv aus. In diesem Sommer sind auch erdige Töne und Farben zwischen Reinweiß und Creme gefragt. Neben der Trendfarbe Rot zählen die Blautöne Sailor Blue und Little Boy Blue zu den Modefarben 2018. Während das klassische Navy-Blau vor allem für Jeans, Hosen und Jacken verwendet wird, sehen Blusen und T-Shirts in einem frischen Hellblau-Ton gut aus. Blau besitzt an heißen Tagen einen kühlenden Effekt. Damit der Körper bei den derzeit herrschenden hohen Außentemperaturen nicht aus dem Gleichgewicht gerät, sollten die Räume möglichst oft gelüftet werden. Frische Luft gelangt vor allem in den frühen Morgenstunden ins Zimmer. Es lohnt sich deshalb, gleich nach dem Aufstehen erst einmal alle Fenster aufzureißen und die Wohnung richtig durchzulüften. Wer seine Badeschlappen tagsüber in den Kühlschrank legt, kann beim Nachhausekommen verschwitzte Füße schnell wieder abkühlen.

mehr zum Thema