• Frischer Wind für dein Zimmer – Einrichtung voll im Trend

    Nutze doch einfach die Sommerferien, um frischen Wind in dein Zimmer zu bringen! Wir haben die besten Tipps für dein cooles Jugendzimmer gesammelt!

weiterlesen

Frischer Wind für dein Zimmer – Einrichtung voll im Trend

Deine Einrichtung ist dir zu kindlich geworden, weil du aus deinen alten Möbeln herausgewachsen bist? Du brauchst mehr Platz für deine Freunde, besseres Licht um dich zu schminken oder Raum zum effektiveren Arbeiten? Nutze doch einfach die Sommerferien, um frischen Wind in dein Zimmer zu bringen! Wir haben die besten Tipps für dein cooles Jugendzimmer gesammelt!

Jugendzimmer

Ab und an muss es einfach etwas Neues sein, das gilt gerade für die Einrichtung, wenn man vom Kind zu einer jungen Frau geworden ist. Die letzten Pferdeposter werden abgerissen und das schmale Jugendbett soll einer bequemen Lösung weichen. Du willst dir endlich den Traum von einem Schminktisch mit beleuchtetem Spiegel erfüllen und außerdem braucht dein Zimmer ein farbliches Make-over. Spricht mit deinen Eltern über deine Pläne und zieh sie auf deine Seite, denn in den meisten Fällen werden sie die Umgestaltung bezahlen müssen. Wenn du Glück hast, liebt deine Mutter Umräumen und freut sich, ihre kreative Ader ausleben zu können. Beziehe sie in die Entscheidungen mit ein, aber lass dein Zimmer unbedingt so werden, dass es dir gefällt. Wir haben Vorschläge für eine zeitlose Neugestaltung, die dennoch trendy ist. Also, alles ausgeräumt und los geht’s! Doch zunächst einmal brauchst du einen Plan.

Ganz zuerst – das Konzept

Bevor du mit dem Streichen beginnst oder auf Möbeljagd gehst, solltest du unbedingt ein Konzept für dein Zimmer erstellen. Zunächst einmal überlegst du dir, welche Farben du verwenden möchtest, was für Wände, Boden und Textilien wie Vorhänge relevant ist. Im nächsten Step geht es dann darum, welche Optik deine Möbel haben sollen. Zu einem pastelllastigen Zimmer harmonieren zum Beispiel weiße Teile vom großen Möbelschweden sehr gut, aber auch die Holzoptik sollte nicht unterschätzt werden. Im Trend liegt etwa Eiche hell, aber auch Möbelstücke aus Massivholz wie Eiche sind zeitlos und schön. Ein absoluter Hammer-Farbton ist Grau in allen Nuancen, den du mit allen anderen Farben kombinieren kannst. 

Der Bodenbelag – Teppich, Laminat, Kork?

Du brauchst einen neuen Bodenbelag als Grundlage für dein gesamtes Zimmer. Welchen du zusammen mit deinen Eltern aussuchst ist reine Geschmacksache, jeder hat seine Vor- und Nachteile. Teppiche gibt es in vielen Farben und sie sind weich und kuschelig, doch auch anfälliger für Verschmutzungen und staubanfällig. Laminat sieht natürlich wie ein Holz aus, und lässt sich leicht pflegen, Kork hingegen ist warm und weich und ein echter Trendbodenbelag. Achtet auf jeden Fall darauf, dass der Bodenbelag ein Umweltsiegel wie den Blauen Engel trägt, um sicher zu sein, dass er umweltfreundlich ist und keine schädlichen Stoffe ausdünstet.

Die Wände – Streichen oder Tapezieren?

Ist jemand bei euch in der Familie handwerklich begabt? Eine Wand selbst zu streichen, ist nicht schwer, eine Tapete fachgerecht anzukleben ist schon etwas komplizierter – doch das lässt sich alles lernen! Wenn du lieber ein hübsches Muster an deinen Wänden haben willst, dann bietet sich eine Tapete an, sollen die Wände in strahlendem Weiß, faszinierendem Türkis oder leuchtendem Gelb erstrahlen, dann brauchst du einen Eimer Farbe, Pinsel und Rollen. Vor dem Streichen müssen alte Tapeten entfernt und die Möbel gut abgedeckt werden. Zieh alte Kleidung an und klebe alles gut ab, was keine Farbe abbekommen soll – dafür gibt es spezielle Kleberollen im Fachhandel. Mit peppigen Wandstickern gibst du deinem Zimmer die passenden Ausstrahlung.

Ein Schlafplatz für Gäste – oder für dich selbst?

Tagsüber ein trendiges Sofa, nachts eine bequeme Couch – ein Schlafsofa ist das ultimative Möbelstück entweder für kleine Zimmer oder für dich, wenn häufig Freundinnen bei dir übernachten. Ob Futon oder Liege zum Klappen, am Abend braucht es nur sehr wenige Handgriffe, bis das Sofa zum Bett wird und seinen Zweck erfüllen kann. Moderne Schlafsofas haben eine tolle Federkernpolsterung und sind vollwertige Betten, auf denen man bequem und entspannt nächtigen kann. Also keine Angst vor quietschenden Federn oder brettharten Untergründen, sondern rein in die Entspannung. 

Eine Schlafcouch kann auch dein alleiniges Schlafmöbel sein, wenn du dir den Platz des Bettes sparen willst, das ohnehin den ganzen Tag nicht genutzt wird. Alternativ kannst du auch dein Bett mit vielen Kissen und einer tollen Decke tagsüber als Sofa benutzen.

Ein Mädchentraum wird wahr – ein Schminktisch mit Beleuchtung 

Viele Mädchen träumen davon, einen Schminktisch mit einem beleuchteten Spiegel ihr eigen nennen zu können. Denn dort sind nicht nur alle Schminkutensilien übersichtlich aufbewahrt, man hat auch das perfekt Licht und sich zurechtzumachen, was besonders in den Wintermonaten ein echtes Problem sein kann. Das Licht im Badezimmer hat meist nicht die richtige Färbung, sodass man nach dem Schminken unnatürlich aussehen kann, was mit einem beleuchteten Spiegel der Vergangenheit angehört. 

Natürlich kann man so einen Schminktisch fertig kaufen, oder sich selbst das Passende zusammenstellen, indem man einen großen Spiegel und eine hübsche Kommode miteinander kombiniert. Das Geheimnis eines gelungenen Make-ups ist die richtige Beleuchtung: Das Licht sollte eher kühl sein und frontal auf dein Gesicht fallen. So lassen sich alle Schminktrends easy nacharbeiten.

iStock-637319590

Ein cooler Arbeitsplatz – so gehen die Hausarbeiten schnell von der Hand

Es ist gut, wenn die verschiedenen Dinge, die du in deinem Zimmer tust, auch ihren eigenen, ganz speziellen Platz haben. Dann fällt es dir nämlich leichter, dich darauf zu konzentrieren. Wenn du deine Hausaufgaben auf deinem Bett machst, während neben dir dir verlockende Chipstüte und die Fernbedienung liegen, lässt du dich viel schneller ablenken, als wenn auf deinem Arbeitsplatz wirklich nur die Dinge liegen, die du zum Lernen und Schreiben brauchst. Das ist neben deinen Büchern, Stiften und Papier heute häufig ein Computer mit Drucker, wenn du das Glück hast, einen eigenen PC benutzen zu können. Leider nimmt ein solcher Tower mit Monitor eine Menge Platz weg, sodass für ein kleines Zimmer die Anschaffung eines Laptops von Vorteil sein kann. Dieser ist klein und flach und kann zudem überall verwendet werden. Am aufgeräumtesten wirkt dein Raum, wenn du dir zum Arbeiten einen Sekretär zulegst, der am Ende des Tages zugeklappt wird. So kannst du dich in deinen vier Wänden noch besser entspannen.

Dir fehlt für manche deiner Wünsche das Budget? Dann spare eine Weile oder wünsche dir größere Teile wie den Laptop zu Weihnachten oder zum Geburtstag. 

mehr zum Thema