• 6 Dinge, an denen Du erkennst, dass Du deinen Hund mehr liebst, als Deine ABF

    Hoffentlich wird sie nicht eifersüchtig!

weiterlesen

6 Dinge, an denen Du erkennst, dass Du deinen Hund mehr liebst als Deine ABF

Als Du Deinen Hund das erste Mal sahst war Dir klar: „Das wird die Liebe meines Lebens!“ Hier sind sechs Punkte, die beweisen, dass Du Deinen Hund lieber magst, als Deine Mitmenschen!

hunde-teaser-quer

1. Verabredungen mit Freunden

Jogginghose an, Welt aus! Du sagst Freunden ab, um mit Deinem Hund zu Hause zu sein, denn das ist vieeeeeel gemütlicher und Dein kuscheliger Mitbewohner ist das beste Netflix-Date, das Du Dir wünschen könntest!

2. Falsche Freunde

Du vertraust auf das Urteil Deines Hundes, wenn es um Freunde geht. Und deshalb wurdest Du wahrscheinlich auch noch nie von Deinen Mitmenschen enttäuscht! Dein Hund sagt Dir genau wie Deine beste Freundin, wenn Du Dich mit den falschen Leuten abgibst – nur mit etwas mehr Gebell!

3. Geburtstag

Du planst den Geburtstag Deines Hundes lieber, als den Deiner Familie oder Freunde und das aus gutem Grund: Die eine ist vegan, die andere eine Spaßbremse und dem Geburtstagskind gefallen die Geschenke nicht! Irgendwas ist ja immer, wenn man einen Geburtstag plant – außer bei Deinem Hund. Der weiß Deine Mühe wenigstens zu schätzen und sieht mit einem Partyhut soooo niedlich aus!

4. Partnerlook

Du hasst es, Dich mit Deiner Freundin im Partnerlook zu kleiden – mit Deinem Hund liebst Du es jedoch. „Pink? Ist zu girly! Rot? Steht mir nicht! Schwarz? Das ist ganz schön düster!“ Solche Diskussionen musst Du mit Deinem Hund nicht führen. Erstens: Sieht er in Allem niedlich aus. Und zweitens: Gefällt ihm, was Dir gefällt!

5. Weihnachten

Auf Deiner Weihnachtsgeschenke-Liste steht Dein Hund vor allen anderen. Genau wie bei der Geburtstagsplanung weiß Dein Hund nämlich zu schätzen, was Du für ihn tust! Würdest Du ihn nicht am liebsten mit Geschenken überschütten, weil Du so glücklich bist, ihn zu haben?

6. Bett statt Sofa

Für Deinen Hund würdest Du Dein Bett hergeben, für Deine Freunde nicht! Und dann ist es Dir auch egal, wenn Dein haariger Mitbewohner die gesamte Matratze beansprucht. Deine Freunde hingegen müssen sich mit der Couch zufrieden geben.

Keine Sorge. Wenn das alles auf Dich zutrifft, dann bist Du nicht von einem anderen Planeten, sondern bloß eine fürsorgliche Hundebesitzerin. Ich bin mir sicher, dass Dein Hund Dich auch seinen flauschigen Hundefreunden bevorzugen würde ;)

mehr zum Thema