Schnell abnehmen: Wie funktioniert die Crash-Diät

Schnell abnehmen: Wie funktioniert die Crash-Diät

Schnell abnehmen: Wie funktioniert die Crash-Diät
© Foto: Thinkstock
Default-Teaserbild portrait

Diäten im Vergleich: Metabolic Balance

In dem ganzen Wirr-Warr von Diäten, Ernährungsumstellungen und Tipps blickt kein Mensch mehr durch, oder? Wir haben die Facts und Antworten auf deine Diät-Fragen gesammelt und verraten dir, mit welcher Ernährung du wirklich abnehmen kannst ...
Weiterlesen

Immer wieder liest man von Diäten, mit denen man in kurzer Zeit richtig viel Gewicht verliert: ?In einer Woche zur Bikini-Figur oder 10 Kilo weniger am Wochenende?. Kann das klappen? Sogenannte Crash-Diäten sind meistens monotone Ernährungsweisen, was sehr ungesund ist. In den ersten Tagen baut der Körper hauptsächlich Wasserreserven ab. Es kann vorkommen, dass man während dieser Diät unter Kopfschmerzen, Beschwerden des Verdauungstraktes, Unruhezuständen, Mundgeruch, Übelkeit und Schwindel leidet. Nachdem die Crash-Diät beendet ist, wird es ganz schnell passieren, dass die Pfunde wieder auf den Hüften landen. Häufig nimmt man nach so einer Hungerkur sogar noch zu, weil der Körper Reserven anlegt. Man kann mit einer Crash-Diät nicht gesund und nachhaltig abnehmen. Finger weg davon!

Lade weitere Inhalte ...