27. September 2021
Deko selber machen: Tolle Ideen für deine DIY Deko

Deko selber machen: Tolle Ideen für deine DIY Deko

Du liebst die Natur und möchtest sie am liebsten noch mehr Zuhause haben? Kein Problem, wir zeigen dir die schönsten Deko Ideen aus Ästen zum Basteln mit Anleitung!

Schlafzimmer Deko Ast mit Lichterkette
© Pexels | Olenka
Deko selber machen gibt deinem Zuhause Gemütlichkeit!

Deko selber machen

Klar, Möbel brauchst du in deinem Zuhause, damit deine Grundbedürfnisse erfüllt werden können. Damit haben sie aber eher einen praktischen Nutzen. So richtig wohlfühlen tut man sich nur mit praktischen Möbeln aber nicht. Deswegen brauchen wir Deko! Dekoration macht dein Zuhause besonders und sorgt dafür, dass du dich in deinen vier Wänden auch wirklich wohlfühlen kannst. Das können Bilder sein, Kerzen oder ein paar schöne Blumen mit kreativen Blumentöpfen. Du möchtest deinem Zuhause aber nicht nur durch gekaufte Dinge einen gemütlichen Charme verleihen? Dann solltest du deine Dekoration selber machen. Und das geht ganz besonders gut mit Naturmaterialien wie Ästen! Wir haben für dich die schönsten Bastelideen, um deine Deko aus Naturmaterialien selber zu machen und zeigen dir die Anleitungen.

Deko selber machen aus Naturmaterialien

Mit Deko aus Ästen holen wir uns den Wald in die eigenen vier Wände und verleihen unserem Zuhause so noch ein Stück mehr natürlichen Charme. Und dabei können Äste, Zweige und andere Naturmaterialien nicht nur praktisch, sondern auch wahre Kunstwerke sein! Wir stellen dir die drei besten Ideen vor, Deko aus Ästen und Co. selber zu machen. 

1. Lampe aus einem Ast

Besonders schön finden wir die Idee, dir aus einem Ast eine Art Kronleuchter zu bauen. Der macht sich entweder gut über dem Esstisch. Aber sich in einem Raum, in dem dein natürlicher Kronleuchter die volle Aufmerksamkeit bekommen würde, wie dem Flur, macht er sich super.

Das brauchst du:

  • Ast (zum Beispiel Birkenast oder Kiefernzweig)
  • Lichterkette
  • Haken für die Decke
  • Seil oder Kordel

Hier kommt die Anleitung zur Bastelidee:

  1. Als Erstes solltest du dir einen Ast besorgen. Dabei musst du etwas beachten: Schneide von keinem Baum etwas ab! Für solche Zwecke solltest du nur Äste verwenden, die durch einen Sturm vom Baum gefallen sind. Am besten benutzt du einen aus deinem eigenen Garten, da nicht aus jedem Wald Äste entfernt werden dürfen, denn viele Wälder in Deutschland haben einen privaten Besitzer. Frag sonst auch gerne einen Landschaftsgärtner in deiner Nähe nach einem Ast, ganz besonders schön sind die Äste einer Birke oder Kiefernzweige. Durch das helle Holz des Birkenasts kann ein schöner Kontrast zum Licht der Lichterkette entstehen.
  2. Hast du einen Platz gefunden, an dem der Ast hängen soll, musst du ausmessen, wie lang dein Ast ist und Stellen finden, an denen du zwei dünne Seile oder Kordeln an dem Ast befestigen kannst, ohne, dass sie wieder herunterrutschen. Miss den Abstand zwischen den beiden Kordeln.
  3. Mit den Abstands-Maßen kannst du nun an der Decke anzeichnen, wo der Ast aufgehängt werden soll. Am besten eignen sich zur Befestigung Decken-Haken, die auch für Lampen benutzt werden. Dort sind meistens schon Dübel dabei. Bohre nun mit einer Bohrmaschine an die Markierungen die Löcher für die Befestigung und schraube die Haken in die Decke. Achtung: Wenn du dich nicht mit einer Bohrmaschine auskennst und nicht weißt, wo eventuelle Stromleitungen verlaufen, solltest du die Finger davon lassen. Frage hier lieber einen Fachmann!
  4. Hängen die Haken an der Decke, kannst du die Kordeln an den Haken knoten und den Birkenast an der Decke aufhängen.
  5. Nun fehlt nur noch die Lichterkette. Hast du dir eine Lichterkette ausgesucht, die Stromzufuhr braucht, muss in der Nähe eine Steckdose sein. Du kannst alternativ aber auch eine Lichterkette wählen, die mit Batterien betrieben wird oder eine Deckenlampe wählen, die aussieht wie eine Lichterkette. Wickele die Enden der Lichterkette nun um den Ast und fertig ist dein DIY Kronleuchter!

Bastel-Tipp: Der Kronleuchter aus einem Birkenast oder einem Kiefernzweig ist super zeitlos. Möchtest du deine Dekoration aber kreativ an die Jahreszeiten anpassen, kannst du sie dementsprechend dekorieren. So kannst du zu Weihnachten an die Zweige deine Weihnachtsdeko oder Winterdeko wie kleine Schneeflocken hängen und sie später gegen die Frühjahrsdeko austauschen. Dafür eignen sich zum Beispiel kleine Einmachgläser mit Baumrinde, kleinen Blumen oder anderen Naturmaterialien.

2. Ast als Kleiderstange

Deko kann auch praktisch sein! Zum Beispiel, wenn du dir aus einem schönen Ast eine Kleiderstange baust. Und das geht ganz einfach!

Das brauchst du:

  • langer Ast (Birkenast oder Kiefernzweig)
  • Decken-Haken
  • stabiles Seil
  • Kleiderbügel

So geht die Kleiderstange:

  1. Eigentlich ist die Befestigung des Asts ganz ähnlich wie bei der ersten Ast Bastelidee zum Deko selber machen. Du bringst die Haken in dem Abstand des Asts an die Decke und befestigst den Ast an ihr. Hier solltest du nur einige Punkte beachten: Da an der Kleiderstange etwas mehr Gewicht hängen wird, müssen die Haken auch auf das Gewicht ausgelegt sein. Genauso wichtig ist es, dass du ein Seil wählst, das nicht so einfach reißen kann und mehreren Kilo Gewicht standhalten kann.
  2. Nun kann eigentlich auch schon das Befüllen losgehen. Bei der Auswahl des Asts solltest du noch darauf achten, wie viel du an die Stange hängen möchtest. Denn dementsprechend viel Platz brauchst du auch und musst einen Ast auswählen, der lang genug ist.
  3. Hänge die Kleiderbügel mit deinen Lieblings-Teilen an die Stange!

Tipp: Du kannst den Ast auch noch in einer Farbe anmalen, damit du es etwas moderner machst!

3. Wanddeko aus Naturmaterialien

Kennst du schon Makramee? Das ist eine Knüpftechnik aus Fäden, aus der man viele tolle Dekorationen herstellen kann. Besonders beliebt sind die Makramee-Blumenampeln. Wir finden es aber auch als Wanddekoration super schön! Und hier kommt die Anleitung für Anfänger:

Diese Materialien brauchst du:

  • Langer Ast oder Zweig
  • Makrameekordeln (42 Stränge von ca. 3m Länge)
  • Schere
  • Maßband

So geht die Wanddeko-Bastelidee:

  1. Befestige zwei Makrameekordeln, die du doppelt nimmst und die beiden Enden durch die Schlaufe ziehst. So bekommst du insgesamt vier Kordeln, die am Stock hängen.
  2. Nun solltest du ganz genau lesen: Nimm die rechte Kordel, zieh sie hinter den beiden mittleren Kordeln entlang und über die Kordel links außen. 
  3. Danach nimmst du die linke Kordel, ziehst sie über die beiden Kordeln in der Mitte und durch die Schlaufe der rechten Kordel, die entstanden ist, als du den letzten Schritt durchgeführt hast.
  4. Zieh den Knoten fest.
  5. Nun nimmst du wieder die rechte Kordel über die mittigen Kordeln und hinter die linke Kordel.
  6. Die linke Kordel wird hinter die beiden mittigen Kordeln gelegt und durch die Schlaufe des vorherigen Schritts.
  7. Das war die erste Reihe Knoten. Die Schritte wiederholst du bei zwei weiteren Strängen, die du an den Ast bindest und nimmst für die zweite Reihe Knoten die Kordeln der beiden Knoten, lässt aber die äußeren Stränge aus. Bei der dritten Reihe Knoten werden die äußeren Strange wieder integriert. Insgesamt gibt es 17 Knotenreihen.

Das klingt alles sehr kompliziert, aber hast du die Anleitung einmal Schritt für Schritt versucht, hast du den Dreh zur wunderschönen Wanddeko raus!

4. Blumentopf aus Zweigen

Eine ganz einfache Idee zur Deko selber machen aus Naturmaterialien ist ein Blumentopf, der mit Zweigen oder Baumrinde beklebt wird.

Das brauchst du:

  • Blumentopf oder Vase
  • viele kleine Zweige oder Baumrinde
  • Heißklebepistole

So geht die Anleitung zur Bastelidee:

  1. Sammle möglichst viele schöne Äste oder gut erhaltene Baumrinde vom Boden auf. Diese sollten ungefähr so lang sein wie die Höhe deines Blumentopfes oder deiner Vase.
  2. Lasse sie am besten einen Tag trocknen und befreie sie vom Schmutz.
  3. Nimm dir nun die Heißklebepistole, deinen Topf und jeweils einen Stock und befestige ihn hochkant am Blumentopf. Das wiederholst du nun bis dein Gefäß komplett mit Stöckern beklebt ist und die Zweige aussehen wie kleine Holzlatten. Wenn du magst, kannst du noch ein Schleifenband um die Mitte des Topfes binden.

Noch mehr kreative DIY-Bastelideen: Traumfänger bastelnAdventskalender selber basteln oder Knete selber machen

Verwendete Quellen: Pinterest.com, kreativfieber.de

Geburtstagskarte basteln
Eine Geburtstagskarte zu basteln ist super einfach! Wir zeigen dir tolle Anleitungen für schöne DIY-Karten. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...