• In diesen Situationen könnte dir deine Periode das Leben retten!

    Ist sie doch nicht so nervig, wie wir bisher dachten?

weiterlesen

In diesen Situationen könnte dir deine Periode das Leben retten!

Alle vier Wochen ist es wieder so weit: Krämpfe im Unterleib, Ess-Anfälle oder einfach nur schlechte Laune. Das alles ausgelöst durch die Periode. Dabei hat sie uns das eine oder andere Mal sogar schon in unangenehmen Situationen geholfen!

periode-lebensretter-quer

Wie heißt es so schön? Man sollte an allem Schlechten auch immer etwas Positives sehen? Richtig. So verhält es sich auch mit der Periode! Egal wie schmerzhaft diese Angelegenheit ist – in vielen Fällen ist sie die beste Ausrede, die man haben kann – und damit ein echter Lebensretter!

1. Schulsport? Nein, Danke!

Montag, 8 Uhr. Schulsport. Und gerade heute ist Fußball an der Reihe? Auf egoistische Jungs, die denken, sie wären Christiano Ronaldo höchstpersönlich, kannst du dankend verzichten. Wie gut, dass du deine Tage hast und Mami dir eine Entschuldigung schreibt!

2. Keine Lust auf Feiern? Null Problemo!

Deine Mädels wollen am Wochenende unbedingt auf diese Hausparty, aber dir ist mehr nach Netflix zumute? Kein Problem. Alle vier Wochen kannst du dich aufgrund deiner Periode geschickt aus der Situation herausreden. Mädels verstehen das Ganze schließlich am besten!

3. Im Streit mit deinen Eltern gibt es immer einen Sieger!

Gerade in der Pubertät steht bei den meisten von uns Streit mit den Eltern an der Tagesordnung. Und nicht immer kommst du glimpflich davon – es sei denn du hast deine Periode, da kannst du dir (fast) alles erlauben. 

4. Auf deine kleinen Geschwister aufpassen? Unzumutbar!

Wenn wir unsere Tage haben, werden wir alle gerne mal zur Furie. Und das wollen deine Eltern wahrscheinlich nichtmal deinen Geschwistern antun. Jackpot: Mindestens drei Tage, an denen du nicht auf die kleinen Biester aufpassen musst. 

5. Schon wieder Schwimmunterricht? Nicht für dich!

Was ist noch schlimmer, als Schulsport? Richtig: Schwimmunterricht in der Schule! Innerhalb von zwei Schulstunden umziehen, schwimmen, duschen und anschließend aussehen, wie eine Vogelscheuche – einfach nur nervig! Wie gut, dass du alle vier Wochen deine Tage hast …

6. Jogginghosen sind die wahren Hosen!

Keine Hose ist während der Periode besser geeignet, als eine Jogginghose! Wenn im Unterleib ohnehin schon alles zieht und schmerzt, können wir eins gar nicht gebrauchen: kneifende Skinny-Jeans. Eben die optimale Entschuldigung, um auch mal in Jogginghose vor die Türe zu gehen. 

7. Kekse zum Abendessen? Absolut erlaubt!

Ein Keks hier, ein Stück Schokolade da und plötzlich ist der gesamte Süßigkeiten-Vorrat für die nächsten Wochen vernascht. Mach dir darüber keine Gedanken – mit deiner Periode hast du die perfekte Entschuldigung für dieses ungesunde Essverhalten. 

Dieser Artikel könnte dir auch gefallen!

10 Dinge, die jedes Mädchen während der Periode durchmacht

mehr zum Thema