18. April 2021
Laut Studie: Menschen mit diesem Merkmal empfinden weniger Schmerz

Laut Studie: Menschen mit diesem Merkmal empfinden weniger Schmerz

Kann das wirklich sein? Laut einer Studie sollen Menschen mit einem ganz bestimmen Attribut weniger Schmerz verspüren.

Frau mit roten Haaren lacht
© Pexels/Tomaz Barcellos
Das ist doch verrückt oder? Menschen mit einem bestimmten Merkmal sollen weniger Schmerz verspüren?

Okay, wie bitte? Kann es wirklich sein, dass bestimmte Menschen aufgrund eines besonderen Merkmals weniger Schmerz empfinden? So wirklich glauben und nachvollziehen können wir das nicht. Eine Studie aus den USA soll sich allerdings näher mit diesem Thema beschäftigt haben und ist tatsächlich auf ein ganz verblüffendes Ergebnis gestoßen: Menschen mit roten Haaren empfinden weniger Schmerz. Wie das sein kann, haben wir nun aufgedeckt.

Weniger Schmerz, wenn die Haare rot sind

Dass das Schmerzempfinden etwas mit der Haarfarbe zu tun hat, das hätten wir uns ehrlich gesagt nicht mal im Traum vorstellen können. Das Forscherteam des Massachusetts General Hospital (MGH) in Amerika hat zwischen den beiden Punkten allerdings eine klare Verbindung sehen können. Wie genau? Dafür haben sie die sogenannten Melanozyten-Zellen (unsere Pigmentzellen) genauer unter die Lupe genommen, in denen diverse Rezeptoren sitzen.

Im Rahmen der Untersuchung konnten die Forscher feststellen, dass bei natürlich rothaarigen Menschen ein bestimmter Rezeptor inaktiv ist, der auch direkt das Schmerzempfinden beeinflusst. Die Rede ist von Melanocortin-1 (MC1R).

Die Hormone sind mitverantwortlich

So weit, so gut, aber wie genau empfinden rothaarige Menschen dadurch nun weniger Schmerz? Es sind die Hormone, die dazukommen. Personen, die rote Haare haben, haben laut der Untersuchung einen niedrigen Proopiomelanocortin-Spiegel. Hierbei handelt es sich um ein Prohormon, welches in weitere Hormone unterteilt werden kann. Zwei davon können mit unserem Schmerzempfinden in Verbindung gebracht werden, da eins Schmerz blockiert und das andere den Schmerz sensibilisiert. Bei Rothaarigen heben sich beide Hormone wohl gegenseitig auf, was darauf deuten lässt, dass sie auch mehr Schmerz aushalten können bzw. weniger davon spüren. Ganz schön abgefahren.

Verwendete Quellen: sciencedaily.com

Lisa und Lena mit Pony
Die Stirnfransen sind angesagt wie nie zuvor: Wir verraten dir, welche Pony Frisur zu deinem Gesicht passt! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...