Damenbart bei dunklen Haaren

Damenbart bei dunklen Haaren

Damenbart bei dunklen Haaren
© istock
Mädchenprobleme-teaser-quer

Pubertät: Pickel

Von Intimgeruch, Schwitzen bis hin zu Cellulite oder Pickeln: Es gibt viele Dinge, für die sich Girls schämen. Hier findest du die häufigsten Mädchenprobleme in der Pubertät. Doch keine Sorge, denn du kannst ganz einfach etwas dagegen tun und wir zeigen dir, was ...
Weiterlesen

Keine Sorge, wenn du einen Damenbart hast!

Gerade dunkelhaarige Girls plagen sich häufig mit diesem Problem herum: Ein Flaum sprießt auf der Oberlippe. Er kann ähnlich wie auch bei Männern stark ausgeprägt oder eher geringfügig sein. Der Damenbart hat meist entweder ein hormonelles Ungleichgewicht als Ursache oder ist genetisch bedingt. Aber auch Medikamente wie zum Beispiel Cortison können ein Auslöser für das verstärkte Haarwachstum sein. Da der Frauenbart als Schönheitsmakel gilt, entstehen für Betroffene im Alltag oft Schwierigkeiten. Manche leiden so sehr darunter, dass der Bart bei Ihnen sogar Depressionen verursacht. Wenn die unerwünschte Behaarung hormonelle Ursachen hat, kann die Pille dagegen genommen werden. Dies kann von einem Arzt überprüft werden. Bei Frauen im gebärfähigen Alter kann der Damenbart sogar ein Indiz für ungewollte Kinderlosigkeit sein. Deshalb sollten die Ursachen eines Frauenbartes von einem Arzt untersucht werden.

Für das Entfernen oder Kaschieren eines Damenbartes gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die meisten Methoden zum Entfernen der Körperbehaarung sind etwas schmerzhaft und reizen die Haut. Dazu gehört: Frauenbart zupfen oder epilieren. Zum Kaschieren gibt es auch die Möglichkeit dunklere Haare einfach mit Haarbleich-Creme hell zu färben. Das ist eine gute Alternative zu den schmerzhafteren Varianten. Natürlich gibt es noch viele weitere Methoden wie z.B. Haare lasern, wachsen, etc. zur Haarentfernung. Rasieren über der Oberlippe ist nicht besonders empfehlenswert! Es ist zwar ein Ammenmärchen, dass die Haare dann schneller oder stärker wiederkommen, aber wenn die Härchen nach dem Rasieren nachwachsen, gibt meist hässliche Stoppeln, die im schlimmsten Fall beim Küssen pieksen.

Auch um die Brustwarzen, den Bauchnabel oder auf's Kinn können sich mal ein paar Haare verirren. Die fallen anderen meistens sowieso nicht auf, können aber mit einer Pinzette ganz easy entfernt werden. Mädchen.de hat alles zur richtigen Haarentfernung!

Auch interessant, wenn du starke Gesichtsbehaarung hast: Gesicht rasieren - das solltest du wissen

Lade weitere Inhalte ...