Veganer Schokokuchen

Veganer Schokokuchen

© Foto: Thinkstock
Vegan-ernähren-Aufmacher-quer

Vegan ernähren

"Kein Fleisch oder Fisch und auch keine Milchprodukte oder Eier? Was kannst du denn dann überhaupt noch essen?" Diese Frage müssen sich Veganer ziemlich oft anhören. Die Antwort: Es gibt so viele tolle pflanzliche Produkte - und die 1 ...
Weiterlesen

Mmmhhh... Schoki! Hier ist unser liebstes Rezept für veganen Schokokuchen. Dafür brauchst du:

* 125 g Weizenmehl* 2 TL Backpulver* 180 g Zucker* 1 Päckchen Vanillezucker* 125 g Margarine* 100 g Zartbitterschokolade** 150 ml Wasser* 10 g dunkles Kakaopulver* 3 EL Sojamehl* optional: Beeren und Früchte zum Garnieren plus Puderzucker

So geht's: Backform einfetten, Ofen auf 170 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen. Wasser, Zucker, Vanillezucker, Margarine, Kakao und die Schokolade in Stückchen in einem Kochtopf vermischen und bei geringer Hitze erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Dann in eine Rührschüssel füllen. Mehl, Sojamehl und Backpulver vermischen, nach und nach unter ständigem Rühren in die Schokomasse hineingeben. In die Backform füllen, 35-40 Minuten backen (Stäbchenprobe!) - nach Ende der Backzeit sofort aus der Form lösen. Nach Belieben mit Früchten und/oder Puderzucker verzieren.

* Zartbitterschokolade ist meistens vegan. Zur Sicherheit die Zutatenliste checken. Übrigens: "Kann Spuren von Milch / Eiern etc. enthalten" ist unbedenklich, solange man keine Allergie gegen einen bestimmten Stoff hat.

Vegane Rezepte

Lade weitere Inhalte ...