Brüste: Formen, Größen & Co. - Alle Fakten!

Brüste: Alles, was Du über sie wissen musst

Wie haben alle Facts, die du über die Entwicklung der weiblichen Brüste wissen solltest.

Die weiblichen Brüste zählen zu den sekundären Geschlechtsmerkmalen und bestehen aus Fett- und Bindegewebe sowie der Brustdrüse. In der Pubertät beginnt das Wachsen der Brüste mit dem Anschwellen der Warzenhöfe, den dunkleren Hautpartien rund um die Brustwarze. Durch das weibliche Geschlechtshormon entstehen Drüsen für die Produktion von Muttermilch und Fett lagert sich in die weibliche Brust ein. Manchmal kann das ein bisschen wehtun oder spannen. Keine Panik ? das ist ganz normal! Wenn eine Frau oder ein Mädchen schwanger ist, vergrößern sich die Brustdrüsen und nach der Geburt des Kindes wird in ihnen die Muttermilch produziert. Wie groß die Brüste werden und welche Form sie bekommen, ist vererbt. Je nach Größe und Brustumfang gibt es den passenden BH, hier findest du die richtige BH-Größe für dich raus. Es gibt keine ?Vorgaben? wie der perfekte Busen auszusehen hat. Manche Frauen finden ihren Busen zu klein oder zu groß und einige lassen ihn sogar künstlich vergrößern oder verkleinern. Als Busen bezeichnet man übrigens eigentlich nur den Spalt zwischen den Brüsten!

Auch für Männer spielt ihre eigene Brust oft eine wichtige Rolle. Deshalb trainieren viele bei Bodybuilding vor allem auch die Brustmuskeln, weil es als besonders männlich gilt, einen breiten, kräftigen Brustkorb zu haben.

frauenarzt_quer
Dein erster Frauenarzt-Besuch steht bald an? Dann ist dieser Artikel wie für dich gemacht. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...