• Darum ist ein Penis im Sommer größer als im Winter

    Das hättest du bestimmt nicht gedacht.

weiterlesen

Darum ist ein Penis im Sommer größer als im Winter

Das hättest du bestimmt nie gedacht...

penis sommer quer

Großer Sommer-Penis

Bereits bekannt ist, dass der Penis kleiner wird, wenn es kalt ist. Das gilt zum Beispiel auch für unsere Brüste, die sich, wenn wir frieren, ja auch zusammen ziehen. Da ist es recht plausibel, dass es bei dieser Hitze ins Gegenteil umschlägt. Nice! :P 
War ja schon klar, dass es dafür gleich wieder eine neue Bezeichnung geben musste: „Sommer-Penis“. Wie wäre es dann mit „Eiszapfen“ im Winter? 

Warum wächst das beste Stück bei Wärme?

Die Wärme erweitert die Blutgefäße, sodass Flüssigkeit in umliegendes Gewebe fließen kann. So wirkt der Penis größer. Leider ist er in Wirklichkeit nicht gewachsen, sondern nur kurzfristig angeschwollen. Menno! 
Auf den Sex hat der Hitze-Penis keinen Einfluss. Es sei denn, Dein Freund bekommt durch den Größen-Push einen Ego-Flash, sodass seine Liebeslust Feuer fängt.

&: Der Sommer-Penis ist leider nur im schlaffen Zustand zu erkennen. Ein erigierter hingegen wächst bei Wärme nicht mal einen Millimeter.
Verlässt man sich auf die Wetteransage, wird heute mit knapp 40 Grad wohl der heißeste Tag des Jahres und somit auch der Tag des größten Penis! 

Gibt es auch einen Winterpenis?

Jein. Es kommt ganz darauf an, wie sehr man sich diesen Begriff zu Herzen nimmt. Wie beschrieben, schwillt der Penis im Sommer durch die erweiterten Blutgefäße an, weshalb er uns größer erscheint. Dadurch ist er im Grunde genommen ja aber auch nicht wirklich größer. Im Winter zieht er sich wie auch andere Körperteile durch die Kälte eher zusammen und wirkt dadurch kleiner. Ähnlich wie bei unseren Brüsten, die sich wenn wir frieren ja auch zusammenziehen. Die Namen Sommer- und Winterpenis resultieren daher lediglich von den Temperaturunterschieden.