30. März 2021
Schwulen Sex: So funktioniert der Sex zwischen schwulen Paaren!

Schwulen Sex: So funktioniert der Sex bei schwulen Paaren

Wie funktioniert der Sex bei zwei schwulen Jungen oder Männern? Wir klären eure Fragen!

zwei schwule küssen sich
© Pexels
Wie funktioniert der Sex bei Schwulen?

Wie haben Schwule eigentlich Sex? Wie vergnügen sich zwei Männer oder Jungs? Ganz einfach: Genau so, wie es Jungs und Mädchen beziehungsweise Männer und Frauen machen! Auch hier steht der Austausch von Zärtlichkeiten im Vordergrund. Küssen, streicheln, lecken und fingern gehört bei schwulen Paaren genauso zum Sex dazu, wie auch bei anderen. Wie viel Prozent der Männer sind schwul? Wie viel Prozent der Frauen sind lesbisch und wie viele Prozent der Menschen lieben das gleiche Geschlecht? Wie funktioniert das Dating und Sex zwischen zwei liebenden homosexuellen Männern oder Jungen? Wann merke ich, ob ich Lust auf das gleiche Geschlecht habe? Wir beantworten alle Fragen dazu!

Wie haben schwule Sex?

Wie funktioniert der Sex bei schwulen Paaren? Was machen die genau? Einige denken direkt an Analverkehr, doch es ist nicht nur Geschlechtsverkehr, den schwule Paare praktizieren. Schwule Männer oder Jungs kommen sich auf die gleiche Art und Weise näher, wie es unter heterosexuellen Paaren der Fall ist. Sie streicheln sich gegenseitig an Körperstellen, wo es ihnen gefällt. 

Sie ziehen sich aus, um sich noch näher zu sein und die Haut des anderen besser spüren zu können. Ein intensives Erlebnis, dass zu der Sexualität des Menschen, egal welche sexuelle Orientierung er hat, einfach dazugehört. 

Erstes Mal Sex als schwules Paar: Worauf muss ich achten?

Egal ob homosexuell oder heterosexuell – der erste Sex mit seinem Partner ist oft mit Sorgen oder sogar mit Angst verbunden. Jeder hat gewisse Erwartungen und möchte auch die Wünsche des Partners beim Sex erfüllen und jeder möchte irgendwie auch „gut“ im Bett sein. Das Wichtigste beim Sex ist jedoch, dass ihr vorsichtig und respektvoll miteinander umgeht. Es darf natürlich nicht wehtun oder unangenehm sein. Sprecht am besten vorher offen und ehrlich über die Sorgen, Ängste, Wünsche und Bedürfnisse. Dann kann auch fast nichts mehr schief gehen. Denkt dran: Beide Partner müssen zum Sex bereit sein. Niemand darf zu etwas gedrängt oder gar gezwungen werden. 

Schwulen Sex: Das Vorspiel

Das Vorspiel läuft individuell ab, wie bei jedem anderen auch. Durch innige Zärtlichkeiten, Massagen oder Oralsex verwöhnt man sich gegenseitig. Männer streicheln sich am Penis oder masturbieren. Das Blasen gehört bei einigen auch zum Sex als Vorspiel dazu. 

Jeder mag es, liebevoll angefasst und verwöhnt zu werden, die sexuelle Orientierung macht da absolut keinen Unterschied. Die Lust des Partners wird durch die erotischen Berührungen gesteigert, bis beide zum Orgasmus kommen. 

Wie funktioniert Analverkehr bei Schwulen?

Beim Analverkehr ist besondere Vorsicht geboten. Wer sich dazu entscheidet, mit seinem Partner Analverkehr zu haben, sollte bitte nicht auf Kondome verzichten! Beim Analverkehr wird der Penis in den Po eingeführt. Eine neue und sehr aufregende Erfahrung, die sehr viel Vorsicht bedarf. Der Anus muss langsam geweitet werden. Dafür benutzt man am besten Gleitmittel und tastet sich langsam an den After heran. Er ist nicht mit der Scheide zu vergleichen, die feucht wird, sobald das Mädchen oder die Frau erregt ist. Niemals soll der Penis einfach mit einem Stoß eindringen! Das kann ziemlich schmerzhaft werden und sogar zu Verletzungen führen. Beim Analverkehr ist die Vorbereitung und das Vertrauen zueinander sehr wichtig.

Schwulen Sex: Wer hat welche Rolle beim Sex?

Beim schwulen Sex gibt es einmal den „aktiven“ und den „passiven“ Part. Der aktive Part wird von dem übernommen, der seinen Penis in den Po einführt. Wer welche Rolle einnimmt, entscheidet das Paar natürlich selber. In einigen Beziehungen sind die Rollen fest eingeteilt, bei den anderen wiederum nicht. So wechseln sie sich auch in der Rollenverteilung ab. 

Wie kommt der passive Partner zum Orgasmus?

Der aktive Partner kommt beim Analverkehr durch die Reibung, die an seinem Penis entsteht. Beim passiven Partner ist es die zusätzliche Penetration an seinem Penis, die ihm einen schönen Orgasmus schenkt. Einige tauschen ihre Rollen während des Geschlechtsverkehrs, sodass beide beim Analverkehr kommen. 

Schwulen Sex: Drauf sollte unbedingt geachtet werden!

  • Das Vertrauen zum Partner sollte unbedingt da sein. Keiner sollte sich gezwungen fühlen, etwas zu tun, womit er sich unwohl fühlt. Das bezieht sich übrigens nicht nur auf homosexuelle Pärchen, sondern auf alle! Egal, ob Junge oder Mädchen, Frau oder Mann – keiner sollte zu Dingen gezwungen werden, die er oder sie nicht mag! 
  • Verhütung ist sehr wichtig und kann vor lebensbedrohlichen Krankheiten schützen. Beim Analverkehr ist es ein Muss, ein Kondom zu benutzen. Denn gerade im After befinden sich sehr viele Bakterien, die keiner an seinem Genital haben möchte. 
  • Das Gleitmittel hilft beim Analverkehr besser einzudringen. Ein Gleitmittel kann entweder online oder in einer Drogerie gekauft werden und sollte für jeden zugänglich sein. Da der Anus ziemlich eng ist, sollte beim Vorspiel mit sehr viel Einfühlsamkeit der Anus geweitet werden. Einige benutzen ihre Finger, die anderen Sextoys. 
  • Toilettengang: Wer den passiven Part beim Analverkehr hat, der sollte vor dem Sex am besten einmal auf Toilette gewesen sein. 

Ihr seht: die Geschlechter spielen beim Sex keine Rolle. Viel wichtiger ist es doch, mit dem richtigen Menschen seine Liebe und Zärtlichkeiten auszutauschen. Wenn ihr die Person liebt, euch sicher und geborgen fühlt, ist das Geschlecht zweitrangig. Jeder darf lieben, wen er will!

Was bedeutet Homosexualität?

Wenn eine Person als „homosexuell“ bezeichnet wird, bedeutet es, dass die Person jemanden liebt, der das gleiche Geschlecht hat. Homosexualität ist die Liebe und Sexualität zwischen zwei gleichgeschichtlichen Menschen. Homosexuelle Männer und Jungen werden als „schwul“ und Frauen und Mädchen als „lesbisch“ bezeichnet. Die Homosexuellen bezeichnen sich selber auch als „schwul“ und „lesbisch“.

Wie viele homosexuelle Menschen gibt es?

Natürlich gibt es keine Meldestation, bei der sich Homosexuelle melden und kurz Bescheid geben, dass sie schwul oder lesbisch sind. Ist ja auch total egal, schließlich kann jeder den- oder diejenige lieben, die man möchte. Daher ist es auch eher unmöglich, eine genauere Zahl von homosexuellen Männern und Frauen festzulegen.

Nichtsdestotrotz ergab eine Studie im Oktober 2016 des Berliner Meinungsforschungsinstitutes Dalia Research das Ergebnis, dass

  • 7,4 Prozent der Befragten sich als LGBT identifizieren.
  • 10,9 Prozent sich nicht als „nur“ heterosexuell bezeichnen.
  • 6,8 Prozent neigen sowohl dazu heterosexuell und auch homosexuell zu sein.

Interessant, denn eine Umfrage einige Jahre zuvor ergab ein anderes Ergebnis:

  • 4,1 Prozent der befragten Männer gaben an homo- oder bisexuell zu sein.
  • 3,1 Prozent der befragten Frauen gaben an homosexuell bzw. bisexuell zu sein.
  • 9,4 Prozent der Männer fühlen sich zum gleichen Geschlecht hingezogen.
  • 19,5 Prozent der Frauen fühlen sich zum gleichen Geschlecht hingezogen.

Auch wenn sich die Zahlen etwas unterscheiden, liegt es nahe, dass viele homosexuelle und bisexuelle Frauen und Männer als Freund*innen, Bekannte und Arbeitskolleg*innen und Familienmitglieder haben. Manche wissen es, manche nicht.

Woran erkenne ich, dass ich Lust auf das gleiche Geschlecht habe?

Diese Frage ist ganz einfach zu beantworten. Du verliebst dich in eine Person, weil du sie nicht nur von außen sehr schön und anziehend findest, sondern auch von innen. Der Charakter ist doch schließlich das Entscheidende, wieso sich Menschen ineinander verlieben. Wenn du merkst, dass du als Junge dich in deinen Freund verliebt hast, sollte das doch kein Grund zur Sorge sein. Wenn du also das gleiche Geschlecht toll findest und Lust hast, etwas Neues auszuprobieren, solltest du keine Angst haben. Lasse deine Gefühle und deine Lust zu, auch wenn es manchmal schwierig ist, die Dinge zu verstehen, die gerade passieren. Liebe ist doch etwas Wunderschöne. Wenn du diese Liebe und Lust nicht akzeptierst, wer soll es dann für dich tun? Lasse dich darauf ein und probiere dich ein wenig aus! Außerdem ist es etwas Natürliches, wenn man für das gleiche Geschlecht schwärmt! 

Wie läuft das Dating bei Schwulen ab?

Auch das Dating unterscheidet sich kaum zwischen Homosexuellen und Heterosexuellen. Schließlich sehnen sich alle Menschen nach Liebe, Wertschätzung und Zuneigung. So läuft auch das Dating zwischen Schwulen total "normal" ab. Zwei Jungen oder Männer lernen sich kennen, treffen sich regelmäßig, um sich besser kennenzulernen und vielleicht entwickelt sich aus dem Dating eine große Liebe. Dinge brauchen Zeit – so auch das Dating und die daraus resultierenden Gefühle. Eben genau so wie bei heterosexuellen Pärchen. 

Wie leben Homosexuelle in einer Beziehung?

Wie funktioniert die Beziehung zwischen zwei Homosexuellen? Leider gibt es da noch ziemlich viele Fragen, die für viele noch sehr neu sind. Lesben und Schwule führen ihre Beziehung genauso wie Heterosexuelle. Eine Liebe zwischen zwei Homosexuellen unterscheidet sich nur wenig von einer Beziehung zweier Heteros. Heterosexualität ist die sexuelle Orientierung, die eine Liebe zwischen zweier Personen eines unterschiedlichen Geschlechts beschreibt. Die sexuellen Handlungen unterscheiden sich zwischen Heteros und Homosexuellen in der Praktik. Doch der Liebe und Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Wichtig beim Sex und der Liebe ist auf jeden Fall der gegenseitige Respekt und die Wertschätzung. Und hier ist es egal, ob es sich um ein homosexuelles Paar oder ein heterosexuelles Paar handelt.

Analverkehr: Kondome niemals weglassen!

Beim Sex sollte verhütet werden. Kondome schützen nämlich nicht nur vor einer ungewollten Schwangerschaft, sondern auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie HIV, Chlamydien, Feigwarzen und analer Tripper. Ungeschützter Analverkehr ist also ein absolutes Tabu!

Die HIV-Häufigkeit der erkrankten homosexuellen Paare weltweit

  • 25 Prozent in den karibischen Staaten
  • 18 Prozent in Afrika
  • 15 Prozent in Nordamerika

Die Fallzahlen steigen jährlich um etwa acht Prozent in den USA. In den westeuropäischen Ländern liegt die HIV-Häufigkeit bei etwa sechs Prozent.

Schwule Promi-Paare

Welche Promis sind schwul und haben sich zu ihrer homosexuellen Liebe geoutet? Wir haben hier ein paar Promis für euch, die mit ihrem Partner glücklich liiert sind und öffentlich zu ihrer Liebe stehen: 

  • Jim Parsons, der durch „The Big Bang Theory“ als Sheldon Cooper bekannt ist, hat sich öffentlich zu seiner Homosexualität geoutet. Er ist mit Todd Spiewak liiert. 
  • Auch der Schauspieler Neil Patrick Harris, der durch seine Rolle als Frauenaufreißer Barney Stinson bei „How I Met Your Mother“ bekannt wurde, ist im privaten Leben mit seinem Ehemann David Burtka verheiratet. Das Ehepaar hat Halbzwillinge adoptiert. 
  • Sänger Sam Smith hat sich ebenfalls zu seiner Homosexualität geoutet. In seinem Song „In The Lonely Hour“ geht es um einen Mann, in den er sich verliebte, nicht um eine Frau – wie es zunächst von vielen gedacht wurde. Dieses Geheimnis lüftete er 2014 in einem Interview.

Diese Artikel könnten auch interessant sein: Was ist Liebe?, Petting-Arten, Wo ist der G-Punkt? Was verstht man unter Blümchensex?

Verwendete Quellen: lsvd.de, aidshilfe.de

Horoskop: Zwei Frauen liegen in einem Bett
Wenn bestimmte Sternzeichen-Paare miteinander schlafen, dann verschmelzen sie miteinander. Sie haben laut Horoskop den besten Sex! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...