29. Mai 2021
Muskelkater nach Sex: Ist es normal?

Muskelkater nach Sex: Ist es normal?

Du hast Muskelkater nach dem Sex und fragst dich, ob es normal ist? Wir haben alle Antworten rund um das Thema.

Muskelkater nach Sex
© Pexels
Du fragst dich, ob auch andere Muskelkater nach dem Sex haben? Wir haben die Antwort.

Viele Frauen haben wenige Stunden oder am nächsten Morgen nach dem Sex Muskelkater. Es zieht im Bauch, den Beinen und manchmal sogar in den Armen, auch blaue Flecken und leichte Schürfwunden sind keine Seltenheit. Doch wieso merken wir die Anzeichen beim Sex nicht und wachen am nächsten Morgen oder nach dem Wochenende nicht nur mit einem tollen Glow, sondern auch mit Muskelkater auf?

Muskelkater nach Sex: Völlig normal

  • Es ist nicht ungewöhnlich, dass du nach einer wilden Nacht, bei der du und dein/e Parter*in vielleicht sogar mehr als ein Mal Sex und einen Orgasmus hattet, mit einem Muskelkater aufwachst. User*innen aus dem ehemaligen Mädchen-Forum sprechen nach dem Liebesspiel von Muskelkater in den Oberschenkeln, der Leistengegend, im Bauch und den Handgelenken. Kein Wunder, denn bei einer halben Stunde Sex verbrennen wir um die 100 Kalorien.
  • Vor allem bei der Reiterstellung benutzt du Muskeln, die du sonst nicht allzu häufig anspannst. Bei den ersten Malen in dieser Stellung kann sich schnell ein Muskelkater in den Oberschenkeln und der Gesäßmuskulatur einstellen. Solltest du regelmäßig in der Reiterstellung Sex haben, werden sich deine Muskeln und die Muskelspannung daran gewöhnen und der Muskelkater wird ausbleiben.

Muskelkater nach Sex: Wie viele Tage Pause?

Du fragst dich sicher, ob es jetzt besser ist, eine Pause einzulegen, oder Sport die beste Medizin ist? Muskelkater sind kleine Verletzungen der Muskeln, weshalb du sie schonen solltest, denn ansonsten kann es sogar zu einem Muskelfaserriss kommen. Doch das heißt nicht, dass du bis zum Abklingen deines Muskelkaters keinen Sex haben darfst. Entscheidet euch für eine Stellung, in der die Muskelpartien nicht beansprucht werden, ihr aber trotzdem zum Orgasmus kommt. Da werdet ihr sicher etwas finden.

Bauchschmerzen oder Unterleibsschmerzen nach dem Sex

Vorsicht ist jedoch bei Bauchschmerzen oder Unterleibsschmerzen nach dem Sex geboten. Auch Krämpfe sind nicht immer auf die leichte Schulter zu nehmen. In einer britischen Studie gaben ein Zehntel der Probandinnen an, nach dem Sex Schmerzen zu haben – unabhängig vom Alter. Ein weitverbreitetes Frauenproblem, über welches kaum jemand spricht. Doch welche Ursachen gibt es?

  • Trockene Vagina
  • Unsicherheit
  • Angst
  • Übermäßige Stimulation der Gebärmutter und Gebärmutterhalses und des unteren Beckenbodens
  • Verkrampfungen oder Muskelspannung im Unterleib
  • Sex mit einem sehr großen Penis
  • Übermäßige Penetration der Vagina
  • Zu viel Luft ist in den Bauch gelangt
  • Verdauung: Schweres Essen vor dem Sex
  • Emotionale und psychische Gründe
  • Erkrankungen des Unterleibs oder der Eierstöcke wie Gebärmutterentzündung, Endometriose oder Zysten
  • Entzündungen

Das hilft gegen Unterleibsschmerzen nach dem Sex

  • Unterleibsschmerzen nach dem Sex haben bei jeder Frau andere Gründe. Probiere es erst einmal mit einer anderen Stellung, bei der der Muttermund nicht so stark belastet wird. Die Missionarsstellung und die Verwendung von Gleitgel kann eine gute Alternative sein. Auch eine Wärmflasche nach dem Sex oder ein krampflösender Tee kann Verbesserungen hervorrufen. Außerdem enthält Sperma Prostaglandine, das zu Krämpfen führen kann, wenn ihr keine Kondome benutzt.
  • Scheue dich bitte auch nicht, mit deiner Partnerin oder deinem Partner über deine Schmerzen oder Bauchweh zu sprechen. Beim Geschlechtsverkehr seid ihr eine Einheit und solltet alle Probleme miteinander teilen. Vor allem, wenn es um das Stichwort „Schmerzen beim Sex“ geht. Es muss dir nicht unangenehm sein. Bei sehr starken, lang andauernden und immer wieder auftretenden Schmerzen solltest du unbedingt fachlichen Rat einholen.

Muskelkater nach Sex: Woher kommen die blauen Flecken?

  • Du hast nicht nur Muskelkater nach dem Sex, du entdeckst auch leichte Blessuren an deinem Körper? Eure Liebesgefühle und Erregung scheinen dich und deinen Partner oder Partnerin so sehr zu entfachen, dass euch auch eine Tischkante oder ein rauer Teppich nicht von eurer Liebe abhalten kann. Was für ein Sexleben voller Spannung!
  • Solange euch die kleinen Blessuren nichts ausmachen, musst du dir keine Sorgen machen. Fühlst du dich beim Sex wohl, kann es im Eifer des Gefechts schon mal zu kleinen Kollateralschäden kommen. Doch solltest du dich unwohl fühlen oder dein Partner oder deine Partnerin beim Sex etwas mit dir tun, bei dem du dich nicht wohlfühlst, solltest du mit ihm/ihr darüber sprechen.

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren: Schmerzen beim SexAfter Sex und Vaginismus

Verwendete Quellen: planet-liebe.com, Mädchen.de-Forum

Leckücher garantieren einen sicheren Oralsex! 
Jungs schützen sich beim Oralsex mit Kondomen und für Mädchen gibt es die Lecktücher. Wie man sie benutzt und wo man sie bekommt, verraten wir dir!  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...