Wie bekomme ich ihn? So eroberst du ihn!

Wie bekomme ich ihn? So eroberst du ihn in vier Wochen!

Vor dieser Frage stehen „leider“ wirklich alle Mädels in ihrem Leben: Wie bekomme ich ihn? Du lernst einen süßen Typen kennen und weißt einfach nicht, wie du es richtig anstellen sollst, dass er sich in dich verliebt. Wir helfen dir!

© iStock

Um mal eine Sache vorweg zu nehmen: Das Wichtigste ist die Tatsache, dass du dich selbst liebst und vor allem treu bleibst. Es bringt nichts, sich für einen Jungen komplett zu verstellen. Denn immerhin machen uns unsere Charakterzüge zu dem, was wir sind und was der Junge an uns gut finden sollte. Folgende Tipps sind daher nur eine kleine Möglichkeit, wie man ihn in wirklich kurzer Zeit von sich überzeugen kann. Dennoch darfst du eine Sache niemals vergessen: Du bist die Schönste, Beste und Tollste! Und jeder Junge sollte sich glücklich schätzen, ein Teil deines Lebens sein zu dürfen. 

Wie bekomme ich ihn? Woche 1 – So bemerkt er dich:

Aller Anfang ist schwer? Von wegen! 

1. Halte dich häufiger „zufällig“ in seiner Nähe auf!

2. Unterhalte dich mit anderen Jungs! Nicht um ihn eifersüchtig zu machen, sondern um zu zeigen, dass man als Junge mit dir Spaß haben kann.

3. Suche Augenkontakt und lächle ihn immer mal wieder an.

4. Achtung: NICHT STARREN – das könnte schnell missverstanden werden, denn ob man es glaubt oder nicht, auch Jungs lassen sich schnell einschüchtern.

Pass besser auf!

Mach dich vorher ein bisschen über ihn schlau. Gerüchte gibt es immer, doch diese entstehen meistens nicht ohne Grund. Solltest du merken, dass doch etwas dran ist und er ein Blender zu sein scheint, ist Vorsicht geboten!

Wie bekomme ich ihn? Woche 2 – das erste Date:

Bloß nicht schüchtern sein!

1. Schicke bloß nicht deine Freundinnen vor, um ihn anzusprechen, sondern beweise ihm, dass du selbstbewusst sein kannst. Mach den ersten Schritt, denn glaub uns: Jungs haben oft genauso große Angst, ein Mädchen um ein Date zu fragen.

2. Das A und O in Sachen Date-Regeln: Sei offen und verstell dich auf keinen Fall! Man muss für das erste Date nicht immer ins Kino gehen, sondern kann auch aufregende Dinge unternehmen. 

3. Sei für ihn etwas Besonderes! Beweise ihm, dass du nicht immer wie ein typisches Mädchen-Mädchen bist, das nur lästert, plappert und gackert. Vielmehr kann man mit dir auch richtig viel Spaß haben, lachen und auf den Putz hauen.

4. Auch was die Kleiderwahl angeht, musst du dich beim Date nicht verstellen. Kleide dich einfach stylish, aber auch bequem und natürlich. Dann fühlst du dich wohl in deiner Haut – und das merkt er.

5. Willst du gelten, mach dich selten! Auch wenn wir kein Fan von Spielchen sind, ist es dennoch bewiesen, dass die meisten Jungs immer etwas für ihren „Jagdinstinkt“ brauchen. Antworte daher nicht immer sofort auf seine Nachricht, sondern lass dir damit ein bisschen Zeit. So schlimm es klingt, doch genau das macht dich anfangs interessant für ihn. 

6. Mach ihm im Gespräch auch mal – natürlich ganz beiläufig – ein Kompliment wie „Wow, du spielst Gitarre?! Das ist ja cool!“ und stell daraufhin eine Frage wie z.B: „Hast du auch eine eigene Band?“ Schließlich freuen sich nicht nur wir Mädels über nette Worte. 

Das geht gar nicht!

Beim ersten Date kommt er für deine Begriffe viel zu schnell zur Sache und will mehr als du? Oje – nix wie weg mit dem Typen! 

Wie bekomme ich ihn? Woche 3 – jetzt wird's ernst:

Alles oder nichts! 

1. Versuche, ihm körperlich näher zu kommen. Wenn ihr euch schon besser versteht, dann begrüße ihn auch einfach mal neben der Umarmung mit einem Kuss auf die Wange. 

2. Berühre im Gespräch immer wieder mal „ganz beiläufig“ seinen Arm oder – wenn ihr nebeneinander sitzt – seinen Oberschenkel! Das bringt euch schnell näher.

3. Leg dir Gesprächsthemen zurecht, damit beim Date keine unangenehmen Pausen entstehen! Tabu-Themen: Diäten und EX-FREUNDE!

4. Frag ihn aus und rede nicht nur von dir! Alle Menschen finden es anstrengend, wenn jemand nur „Ich, ich, ich“ sagt.

5. Wenn ihr zusammen ins Kino geht, dann wähle auch mal einen Film aus, der ihn interessieren könnte. Denn hey, was gibt es besseres, als während wirklich extrem spannenden Szenen bei ihm Schutz zu suchen?  

Loser-Alarm!

Selbstverständlich sollte er sich auch nicht nur für sich interessieren. Wenn er gar nicht nach deinen Interessen fragt, sondern nur von sich spricht, dann schieß ihn ab! 

So-erkennst-du-ob-er-dich-auf-whatsapp-anlügt-Aufmacher-quer
Wir alle schreiben täglich WhatsApp-Nachrichten, am liebsten mit unserem Freund oder der besten Freundin. Aber habt Ihr euch auch schon mal gefragt, ob er euch immer die Wahrheit schreibt oder euch vielleicht sogar auf WhatsApp eine Lüge nach der... Weiterlesen

Wie bekomme ich ihn? Woche 4 – bleib dran:

Halte dich ran und sei mutig, denn das Ziel ist nah…

1. Wenn du dich mit Freunden triffst, dann lade ihn auch dazu ein. So kannst du sehen, ob er sich mit deinen BFFs auch gut versteht.

2. Unternimm viel mit ihm: Macht zusammen Sport, geht gemeinsam ins Schwimmbad oder ins Kino! Je mehr Gemeinsamkeiten ihr habt, desto besser lernt ihr euch kennen – und lieben…

3. Sei bloß nicht schüchtern, wenn es um den ersten Kuss geht und du ihn auch willst! Sobald die Anzeichen da sind, dass er dich küssen will, dann lass es zu. Solltest du jedoch merken, dass er niemals in die Pötte kommt, dann nimm die Zügel selbst in die Hand. Schließlich leben wir nicht mehr im 15. Jahrhundert. Selbst ist die Frau! Und noch dazu beweist es Selbstbewusstsein.

Tatatataaa, du hast es geschafft!

Spätestens jetzt sollte dein Schwarm dich fragen, ob du mit ihm zusammen sein möchtest. Und wenn er es nicht tut, dann dreh den Spieß einfach um – und frag du ihn! Die meisten Jungs werden von uns selbstbewussten Mädels so sehr eingeschüchtert, dass sie sich nicht trauen, den ersten Schritt zu machen. Macht nix. Immer ran an den Kerl! Zum Schluss fragt sowieso keiner mehr, wer eigentlich den Anfang gemacht hat. 

Lade weitere Inhalte ...