• Wie macht man Jungs eifersüchtig?

    Mit diesen 5 Dingen wickelst du sie um deinen Finger.

weiterlesen

5 Dinge, die Jungs wirklich eifersüchtig machen

Wir geben es zu: Manchmal bereitet es uns ein wenig Freude, unseren Freund eifersüchtig zu machen – schließlich zeigt er damit, wie sehr er uns begehrt. Wichtig ist, die Angelegenheit natürlich nicht zu übertreiben. Also aufgepasst: Hiermit machst du deinen Freund eifersüchtig. 

quer_Eifersucht

Manche Jungs sind eifersüchtig, andere eher gar nicht. Falls dein Freund zu ersterer Gruppe gehört, kannst du diese süße Charakterschwäche ganz einfach zu deinen Gunsten nutzen. Willst du auf deinen neuen Schwarm unnahbar wirken, deine aktuelle Beziehung leidenschaftlicher gestalten oder es schaffen, dass dein Freund dir aus der Hand frisst? Dann solltest du die folgenden Punkte kennen. 

1. Zeige ihm, dass du Spaß am Leben hast

Eine Sache, die bei Jungs immer zieht, ist die Tatsache, dass du Spaß am Leben hast – ob mit oder ohne deinen Freund! Wenn du deinen Schwarm oder Freund also eifersüchtig machen willst, ist Spaß mit deinen Freunden, Ausgehen, Tanzen und alles, was dich sonst noch glücklich macht, absolut erlaubt. Aber Achtung: Spielst du nur eine Show ab und schaust dich andauernd im Raum nach ihm um, wird er das schnell merken.

2. Sei aktiv

Scheu dich nicht davor, Dinge zu unternehmen, die du gerne machst. Wenn du vielbeschäftigt bist und nicht ständig Zeit für ihn hast, wird er anfangen, etwas eifersüchtig zu sein. Natürlich solltest du es mit deinem vollen Terminplan nicht übertreiben – aber wir müssen auch nicht immer sofort zur Stelle stehen, wenn der oder die Liebste nach einem Treffen fragt. 

3. Unterhalte dich auch mit anderen Jungs

Nur weil du vergeben bist, heißt es nicht, dass du nicht mit anderen Jungs reden darfst. Wenn dein Schwarm oder Freund sieht, dass du dich auch mit anderen Jungs gut verstehst, erweckt das seinen Kampfgeist. Auch wenn du dich nur freundschaftlich mit anderen unterhältst, wird dich dein Schatz nun noch mehr wollen. 

4. Ignoriere ihn ein bisschen

Wenn er dir schreibt, musst du nicht unbedingt sofort antworten. Lass dir ein paar Stunden Zeit, damit er merkt, dass sich in deinem Leben nicht alles um ihn dreht – auch wenn es das gedanklich höchstwahrscheinlich tut, aber das soll er natürlich nicht wissen. Bist du immer erreichbar, verlierst du das Geheimnisvolle – und Geheimnisse können Eifersucht erzeugen. 

5. Achte auf dein Instagram-Profil

Es ist Fluch und Segen zugleich: Social Media-Profile ermöglichen es uns, zu steuern, wie wir von anderen gesehen werden. Willst du deinen Schwarm also eifersüchtig machen, lohnt es sich, möglichst viele Fotos mit Freunden zu posten – erlaubt sind natürlich auch männliche Freunde! Das zeigt, dass du Spaß am Leben hast – und bei dem einen oder anderen Kumpel an deiner Seite fragt er sich mit Sicherheit, wer das ist ... 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

SEXTING: Darum solltest Du ihm keine Nacktfotos senden

Erogene Zonen bei Jungs: 11 Tipps, wie Du ihn heiß machen kannst

mehr zum Thema