Vanessa Fuchs äußert sich zu "Kölle Alaaf"-Magazin-Cover

Vanessa Fuchs äußert sich zu "Kölle Alaaf"-Magazin-Cover

Vanessa Fuchs äußert sich zu "Kölle Alaaf"-Magazin-Cover
© Foto: Cover vom "Kölle Alaaf"-Magazin
stefanie-giesinger-kinofilm-quer

Stefanie Giesinger bekommt Film-Rolle

Welche von Heidis Mädchen haben eine Traumkarriere als Topmodel gemacht? Wir zeigen euch die Jobs der GNTM-Girls...
Weiterlesen

UPDATE: Wir könnten es ja zuerst nicht glauben, dass Vanessa Fuchs wirklich für dieses Karneval-Magazin ein Cover gemacht hat. Und dann sah es noch nicht mal besonders schön aus...Doch jetzt meldet sich das Model in der "Gala" zu Wort und gibt auch zu, dass viele diesen Schritt zu diesem Cover nicht verstehen können: "Ich kann es irgendwo schon verstehen. Denn es feiert nun mal nicht jeder Karneval. Ich habe das Cover in meiner Heimatstadt gemacht und da kommt es auch supergut an. Ich muss mich dafür doch nicht schämen! Es zeigt doch auch, wie heimatverbunden ich bin." Trotzdem gab es jede Menge negativer Kritiken für das Bild. Doch Vanessa finde das voll in Ordnung und findet auch, dass sich das mit ihrem Model-Dasein vereinbaren lässt: "Ich würde es auch noch einmal machen. Ich glaube nicht, dass so ein Cover Fashion-Shootings ausschließt."

Vanessa Fuchs, Siegerin der 10. Staffel von GNTM, ist auf dem "Kölle Alaaf"-Magazin zu sehen. Und Vanessa hatte eine ganz genaue Vorstellung, wie ihre Schminke aussehen soll: "Ich feiere gerne Karneval und in diesem Jahr könnte ich mir etwas von Star Wars vorstellen." Also eine Mischung aus Prinzessin Leia und Köln! Denn unter dem rechten Auge ist der Kölner Dom verkehrt herum zu sehen, während die Frisur (ein wenig) an Prinzessin Leia erinnert. Trotzdem sieht das Bild irgendwie grotesk aus - das Lila sieht aus wie ein Veilchen, die Zähne sind irgendwie leicht Grau und auch ansonsten finden wir das Cover eher gruselig. Was meint ihr?

Lade weitere Inhalte ...