Die besten Anti-Pickel-Produkte

Die besten Anti-Pickel-Produkte

Pickel sind lästig! Doch meist werden wir sie mit den richtigen Pflegeprodukten schneller los, als sie gekommen sind. Hier sind die besten Anti-Pickel-Produkte!

Die richtige Pflegeroutine bei unreiner Haut

Bei unreiner Haut gibt es keinen Grund sich zu schämen. Manche Menschen sind einfach anfälliger für lästige Pickel als andere. Es sagt nichts über deine Hygiene aus! Pickel entstehen dadurch, dass Poren verstopft sind. Dies geschieht meist durch die Produktion von zu viel Talg. In der Pubertät stellen sich die Hormone um und damit geht auch die Überproduktion von Talg einher. Umso wichtiger ist es, dass du deine Haut am Morgen und am Abend richtig pflegst und reinigst, damit Pickel keine Chance haben und besser abklingen können.

Morgens:

  1. Reinige dein Gesicht mit einer entfettenden Reinigungslotion (z.B. Garnier Hautklar Reinigungslotionund entferne Schmutz
  2. Trockne dein Gesicht vorsichtig ab
  3. Trage eine mattierende Tagescreme auf (z.B. Effaclar Duo Creme von La Roche Posayund massiere sie sanft ein
  4. Wenn du Pickelmale hast, empfehlen wir dir, anschließend eine Sonnencreme aufzutragen. So werden die Pickelmale nicht dunkler und verschwinden schneller
  5. Wenn du deine Pickel abdecken möchtest, tu dies sparsam. Trage dein Make-up nur punktuell auf die betroffenen Stellen auf

Abends:

  1. Entferne Mascara und Co. mit einem Wattepad
  2. Reinige dein Gesicht anschließend mit der Reinigungslotion von morgens (z.B. Garnier Hautklar Reinigungslotion)
  3. Gib ein paar Spritzer eines Gesichtswassers auf ein Wattepad und reinige dein Gesicht nochmal. Du wirst erstaunt sein, wie viel Schmutz und Make-Up noch in deinen Poren sitzt.
  4. Gebe ein Paar Tropfen des BHA Peelings von Paulas Choice auf ein Wattepad und streiche über dein Gesicht. Bei der Anwendung eines chemischen Peelings musst du morgens eine Sonnencreme auftragen!
  5. Pflege dein Gesicht mit der Creme, die du morgens benutzt hast (z.B. Effaclar Duo Creme von La Roche Posay) und lasse deine Haut sich über Nacht regenerieren.

Die besten Tipps gegen Pickel 

Schon kleine Angewohnheiten können dafür sorgen, dass deine Haut unrein ist und Pickel zeigt. Diese hilfreichen Tipps sind schnell umgesetzt und können genauso schnell Erfolge gegen den Kampf mit den Pickeln zeigen!

  1. Wasche deine Hände regelmäßig
  2. Fasse dir mit den Händen nicht ins Gesicht
  3. Wende keine ölhaltigen Beautyprodukte an
  4. Befreie deine Poren jeden Morgen und Abend mit einem Gesichtstonic
  5. Drücke Pickel nicht aus - damit verschlimmerst du nur alles
  6. Versuche auf den Konsum von Milch und Käse zu verzichten
  7. Trinke ausreichend Wasser (zwei bis drei Liter täglich)
  8. Tupfe Abends etwas Teebaumöl auf den Pickel
  9. Gesichtsdampfbäder öffnen die Poren und lassen Pickel schneller abheilen
  10. Schminke dich ausnahmslos vor dem Sport und vor dem Schlafen ab

Was ist der Unterschied zwischen Pickeln und Akne?

Unter Pickeln versteht man im weitesten Sinne eine unreine Haut, die hier und da mal einen kleinen Pickel oder Mitesser aufweist. Die Pickel sind weitestgehend nicht schmerzhaft und verschwinden innerhalb von ein Paar Tagen wieder. Mädchen und Frauen sind davon meist vor ihrer Periode geplagt.

Bei Akne handelt es sich hingegen um eine Hautkrankheit, bei der sich Pickel unter der Haut oder aber auch oberflächlich Entzünden und immer wieder auftreten. Sie schmerzen höllisch und machen selbst das Abschminken zur Qual. Akne ist eine der Häufigsten Hautkrankheiten weltweit und gilt als eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Talgdrüsen. Die übermäßige Talgproduktion ruft das immer wiederkehrende Auftreten von Mitessern, Knötchen unter der Haut, Pickeln und in schlimmen Fällen auch Knoten hervor.

Ist Zinksalbe gut gegen Pickel?

Zinksalbe zählt zu den besten Hausmitteln und ist für seine antiseptische und austrocknende Wirkung bekannt. Gibst du also etwas Zinksalbe auf einen Pickel, wird ihm der Nährboden entzogen und in Folge dessen trocknet er aus. Besonders bei entzündeten Pickeln ist Zinksalbe sehr zu empfehlen. Gleichzeitig unterstützt Zinksalbe die Wundheilung und verhindert das Entstehen von Pickelmalen. Super Zeug also! Wichtig ist es, dass ihr die Zinksalbe nur punktuell auf den Pickel auftragt und euer Gesicht vorher von Make-up befreit. Wendet eine Zinksalbe am besten vor dem Schlafengehen an. Cremt dafür eure Haut wie gewohnt ein und gebt dann die Zinksalbe mit einem Wattestäbchen oder euren desinfizierten Fingern punktgenau auf den Pickel. Schon am Morgen werdet ihr eine deutliche Linderung sehen und spüren! 

 

pickel-an-der-stirn-quer
Pickel an der Stirn können echt nervig sein. Wir wissen, woher sie kommen und wie du sie wieder los wirst! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...