Revlon erfand ersten Nagellack

Revlon erfand ersten Nagellack

© Revlon
Default-Teaserbild portrait

Wimperntusche: So wurde sie erfunden

Mascara, Puder und Haarspray gehören zu unserer täglichen Beauty-Routine. Dass aber Puder früher nicht selten lebensgefährlich war und die Mascara nur erfunden wurde, um die große Liebe zu erobern, weiß fast niem ...
Weiterlesen

Kind russischer Einwanderer, von einem Showgirl geschieden und Klamotten-Verkäufer! Charles Haskell Revson hätte sich niemals träumen lassen, Besitzer und Gründer von einem der größten Unternehmen in den USA zu sein. Den ersten haltbaren Nagellack gab es 1925 und ist der Automobilindustrie zu verdanken. Die Autolacke wurden immer deckender und dunkler. Und was am Auto schick aussieht, kann den Fingern ja nicht schaden. Als Abfallprodukt des Autolacks entdeckte man den Nagellack. Die Brüder Charles und Joseph Revson übernahmen die Technologie und schufen 1932 ihren ersten Nagellack. Der Chemiker Charles Lachman spendete noch ein L und eine verfeinerte Rezeptur und die Marke Revlon war geboren. Als einziger Lieferant für ca. 100.000 Beauty-Salons in den USA konnte Revlon damals unglaubliche Erfolge feiern.

Lade weitere Inhalte ...