Mineralwasser mit Kohlensäure macht dick

Mineralwasser mit Kohlensäure macht dick

Wie bitte? Wir konnten unseren Augen kaum trauen, als wir die Ergebnisse dieser Studie sahen. Die fand heraus, dass Wasser mit Kohlensäure dick macht! Zwar passiert das nicht so schnell wie mit Cola, aber dennoch kontinuierlich. 

© iStock

Wer jetzt denkt, dass wenn er Wasser trinkt ja gar nicht zunehmen kann, hat sich leider geirrt. Denn eine Studie der Universität Kopenhagen hat herausgefunden, dass CO2, aus dem Kohlensäure besteht, dick machen können. Dazu beobachteten sie 20 Jahre lange Orte an denen ein hoher CO2-Gehalt herrschte und dokumentierte das Gewicht der Einwohner. Heraus kam dabei, dass in Regionen mit viel CO2 die Bewohner dicker waren. CO2 beeinflusst den pH-Wert  im  Blut und Nervenzellen reagieren darauf sehr empfindlich. Das Resultat: Speziell die Nervenzellen im Gehirn, die für die Appetitregelung und Schlaflosigkeit zuständig sind, werden dadurch angeregt, wodurch wir mehr Hunger haben und mehr essen. Doch was hat das nun damit zu tun, dass Mineralwasser dick macht? Die Kohlensäure besteht aus CO2.

Insta-Fake-Foodblogger-Teller-Kalorienbomben-quer
Eine schöne Smoothie Bowl nach der anderen erwartet uns, wenn wir unseren Instagram-Feed aufmachen. Sie sind prall gefüllt mit Früchten und Superfood und sehen einfach nur lecker aus. Nicht gerade lecker ist aber die Kalorienzahl, die hinter diesen... Weiterlesen

Aber warum genau macht Kohlensäure dick?

Wie sich nun genau die Kohlensäure in Getränken auf unseren Körper auswirkt, hat eine andere Studie herausgefunden. Die palästinensische Universität Bir Zait untersuchte genau diesen Aspekt. Dabei kamen sie zu dem Ergebnis, dass Kohlensäure das Hormon Grehlin (Growth Hormone Release Inducing), das ein Wachstumshormon ist, beeinflusst. Unser Körper produziert mehr davon, weshalb wie mehr Appetit haben und mehr essen. Folglich ist die Gefahr, dass wir zuzunehmen größer.

Hat Mineralwasser mit Kohlensäure Kalorien?

Nein, Kalorien hat das Mineralwasser aber nach wie vor nicht. Die darin enthaltene Kohlensäure kann aber genauso dick machen, wie die Kohlensäure in einer Cola, da sie unser Hungergefühl fördert. Jedoch hat natürlich eine Cola generell mehr Kalorien.

Ist dir auch schon aufgefallen, dass die Cola bei McDonald's besser schmeckt? Daran liegt es.

Muss ich auf Kohlensäure verzichten, um nicht dick zu werden?

Das musst du natürlich trotzdem nicht. Denn auch hier gilt – wie mit allem – wenn du es in Maßen genießt, macht nichts wirklich dick. Du solltest nur nicht ständig Getränke mit Kohlensäure zu dir nehmen, wenn du dir um dein Gewicht sorgen machst. Ab und zu ein Glas Cola oder mal ein Mineralwasser mit Kohlensäure ist kein Problem. Außerdem ist ja auch die Frage, was du zusätzlich isst. Ernährst du dich gesund und isst viel Gemüse und Obst, musst du dir, auch wenn du häufig Wasser mit Kohlensäure trinkst, keine Sorgen machen, dick zu werden. 

So nimmst du gesund ab.

News, Einblicke & mehr: Adde uns auf Snapchat!

Lade weitere Inhalte ...