• 4 Gründe, warum Streit für eure Beziehung sogar wichtig ist

    Diskutieren soll gelernt sein!

weiterlesen

4 Gründe, warum Streit für eure Beziehung sogar wichtig ist

Diskutieren soll gelernt sein!

diskussionquer

Eine Beziehung ganz ohne Streit gibt es nicht. Auch wenn sich die meisten das sicherlich wünschen würden. Doch wäre eine einwandfreie, glatt laufende Beziehung überhaupt real? Wohl fraglich.

Diskussionen sind oft negativ behaftet, dabei sind sie so wichtig. Denn ohne Meinungsaustausch, können mögliche Probleme auch nicht behoben werden. Wichtig dabei ist jedoch die Wortwahl und die Tonlage à la la „Streiten will gelernt sein“. ;) 

4 Gründe, warum Streit für eure Beziehung sogar gut sein kann

1. Langeweile 

Monotone Harmonie kann auf Dauer ganz schön anstrengend sein und zur Belastung werden. Auseinandersetzungen können da für frischen Wind sorgen. Umso leidenschaftlicher ist der Versöhnungssex im Anschluss. 

2. Individualität bewahren

Auch wenn ihr wie zwei Kletten aneinander klebt, seid ihr immer noch zwei verschiedene Personen mit unterschiedlichen Meinungen und Charakterzügen. So ist es ganz normal, wenn ihr auch mal verschiedene Sichtweisen auf Dinge habt. Lasst den anderen aussprechen und hört ihm zu. Es kann auch deinen persönlichen Horizont erweitern. 

3. Interesse bekunden

Wäre dir dein Schatz nicht wichtig, würdest du dich gar nicht erst mit ihm streiten und es wäre dir völlig egal was er denkt und sagt. Somit ist Streit und Diskussion auch ein Zeichen von Zuneigung. 

4. Diskussionen können deine Beziehung stärken

Sagt ihr stets wie ihr fühlt und über Situationen denkt, können sich keine Probleme anstauen und irgendwann wie eine Bombe platzen. Eine zum Ziel führende Diskussion kann eure Beziehung sogar enger zusammenschweißen. 

Du hast uns noch nicht auf Instagram geaddet? Dann wird es jetzt höchste Zeit: maedchen_redaktion

mehr zum Thema