6 peinliche Dinge, die beim Sex passieren können!

6 peinliche Dinge, die beim Sex passieren können!

Und wie du sie vermeidest. 

© Unsplash

Nicht nur das erste Mal, sondern Sex im Allgemeinen, ist eine ziemlich intime Angelegenheit. Kein Wunder, dass du davor nervös bist. Tatsächlich kann da auch das eine oder andere unangenehme Missgeschick passieren, vor dem du jedoch gar keine Angst haben musst. Denn merke dir eine Sache: Das passiert nicht nur dir und deinem Schatz, sondern noch unzähligen anderen Pärchen. Wahrscheinlich möchtest du nun trotzdem wissen, was beim Sex so alles schiefgehen kann? Deshalb verraten wir es dir auch direkt – und geben dir sogar noch Tipps, wie du die kleinen Fehltritte charmant umgehen kannst. 

1. Du bekommst deine Tage

Oh nein! Du und dein Freund seid gerade in Stimmung gekommen, habt es euch gemütlich gemacht und nun das: Du bemerkst, dass du unverhofft deine Tage bekommen hast. Kein Grund zur Panik. Das kann jedem passieren und ist bestimmt kein Grund für deinen Freund, mit dir Schluss zu machen. Wusstest du, dass man auch während der Periode Sex haben kann? 

tampon_quer
Manche Mädchen empfinden während ihrer Periode ein höheres Lustaufkommen, andere sehnen sich nur nach ihrer Wärmflasche.  Weiterlesen

2. Queefing

Dieses Wort hast du noch nie gehört? Nicht schlimm. Im deutschen wird „Queef“ auch als Muschifurz bezeichnet. Damit gemeint ist nichts anderes, als das Luftentweichen aus der Vagina. Viele empfinden das Ganze als peinlich, da es sich wie ein Pups anhört. Doch das Ganze muss dir alles andere als unangenehm sein. Mehr Infos findest du hier

3. Orgasmus zum falschen Zeitpunkt oder gar nicht

Du oder dein Freund kommt zu schnell, zu spät oder gar nicht zum Orgasmus? Das ist kein Weltuntergang und auch schon vielen anderen Pärchen passiert. Wenn du mit deinem Freund Sex hast und er in einer bestimmten Situation seine Errektion verliert, solltest du das auf gar keinen Fall persönlich nehmen. Es gibt viele verschiedene Gründe dafür – etwa ist er aufgeregt oder hat Angst, etwas falsch zu machen. Kleiner Tipp: Wenn ihr euch beide wohl fühlt und euch gegenseitig Vertrauen und Sicherheit schenkt, kann nicht viel schiefgehen. 

4. Den falschen Namen sagen 

Ob du es glaubst oder nicht – dies ist der häufigste Fauxpas beim Sex. Du sagst den falschen Namen oder generell etwas, das dein Freund falsch verstehen könnte. Kann halt mal passieren, wenn man sich seinen Fantasien hingibt. Jetzt gilt es nur, die Situation zu retten. Lass ihn nicht denken, du seist nicht ganz bei ihm und versuche deine Interaktion immer wieder zu ihm zu bringen.

5. Ernste Gespräche

Eins steht fest: Über sexuelle Gesundheit oder Verhütung zu sprechen, ist niemals peinlich! Du und dein Freund seid beide für eure sexuelle Gesundheit verantwortlich und solltet euch auf jeden Fall darüber unterhalten – auch wenn dir der Gedanke daran unangenehm vorkommt. Unterhaltet euch darüber, welche Verhütungsmethode für euch am besten ist und ob ihr bereits sexuelle Krankheiten habt. Falls du darüber nicht mit deinem Freund reden kannst, solltest du dir überlegen, ob er die Person ist, mit der du dein erstes Mal erleben willst.

6. Er schläft schon beim Vorspiel ein 

What?! Beim Vorspiel einschlafen, wie soll das denn gehen?! Es ist vielleicht nicht gerade schön für dich, wenn du gerade Lust bekommst, an ihm rumspielst und plötzlich geht nichts mehr und er schläft ein. Womöglich hatte er einfach einen anstrengenden Tag und deine Berührungen wirken eher entspannend als erregend auf ihn. 

Verhütung: Richtig verhüten mit Pille, Kondom & Co quer
Erst die Verhütung, dann die Lust! So schön und leidenschaftlich Du es Dir vorstellst, mit Deinem Freund zu schlafen: Bevor es zum ersten Mal zur Sache geht, muss geklärt sein, wie Ihr verhütet. Mit Mädchen.de bist Du auf der sicheren Seite: Wir... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...