• Erogene Zonen bei Girls

    Auf diese Körperstellen kommt es wirklich an!

weiterlesen

Erogene Zonen bei Girls: Auf diese Körperstellen kommt es wirklich an!

„Wie geht es denn nun genau? Welche Technik ist die Beste? Wie streichle ich mich zum Höhepunkt?“ Diese Fragen schießen Dir durch den Kopf, wenn Du über Selbstbefriedigung nachdenkst? 

erogene zone-quer

Erogene Zonen sind das A und O – nicht nur bei der Selbstbefriedigung, sondern auch beim Sex mit Deinem Freund. Vielleicht hast Du schon durch Zufall entdeckt, dass Berührungen an bestimmten Körperstellen Dir im wahrsten Sinne des Wortes so richtig unter die Haut gehen? Dann gehören diese zu den vielen erogenen Zonen Deines Körpers – und die beschränken sich nicht nur auf den Genitalbereich!

Jeder hat seine eigenen Körperstellen, bei deren Berührung es einen von Kopf bis Fuß angenehm durchzuckt. Entweder entdeckt sie Dein Freund oder Du begibst Dich alleine auf Entdeckungstour. Welche Berührungen Du dabei erregend findest, kann von Situation zu Situation unterschiedlich sein. Wenn Dich Dein Frauenarzt zum Beispiel untersucht, führt das so gut wie nie zu erregenden Gefühlen.

Kopf, Gesicht, Ohren und Mund

Für viele Mädchen reichen schon zarte Küsse, Knabbern, leichtes Saugen, Hauchen und Pusten am Ohr oder im Nacken – ohne, dass die Genitalzone überhaupt berührt wurde – um ein kribbeliges Gefühl im ganzen Körper auszulösen. Generell ist der Kopf sehr empfindlich, ebenso wie die Ohren reagieren Wangen und Lippen auch auf zärtliche Streicheleinheiten.

Hals, Wirbelsäule & Po

Ähnlich wie Deine Gesichtshaut ist auch die Haut am Hals dünner und berührungsempfindlicher, als am restlichen Körper. Auch wenn Dein Freund mit seiner Hand Deinen Rücken hinab wandert, wird Dir das mit Sicherheit ein elektrisierendes Gefühl geben. Auf der Linie vom Hals über die Wirbelsäule bis zu Deinem Po verlaufen nämlich wichtige Nervenstränge, die den Rücken zu einer erogenen Zone machen.

erogene-zone

Brust und Brustwarzen

Zu den aufregendsten Erregungspunkten zählen für die meisten Mädchen Brust und Brustwarzen. Leichte Berührungen, zärtliches Saugen oder auch festeres Kneten der Brustwarzen, können Dich so richtig in Stimmung bringen. Übrigens: Die Stimulation deiner Brustwarzen aktiviert die gleichen Hirnareale wie die Deiner Klitoris und kann sogar einen Orgasmus auslösen.

Schamlippen und Innenseite der Schenkel

Die Schamlippen und die Innenseite Deiner Oberschenkel sind für Berührungen, zarte Küsse oder auch festere Stimulationen mit den Fingern besonders empfänglich. 

Kitzler

Wahrscheinlich jedem als erogene Zone bekannt, ist der Kitzler. Dessen Berührung löst bei den meisten Frauen besonders erregende Gefühle aus und kann Dich sogar zum Orgasmus bringen. 

Good to know

Erogene Zonen funktionieren nicht auf Knopfdruck. Jedes Mädchen hat ihre ganz eigenen Körperstellen, an denen sie Lust empfindet. Das hängt auch immer von der Situation und Stimmung ab. Also: Bevor Du mit Deinem Freund schläfst, kannst Du auch erstmal selber testen, was Dir gefällt. Jungs lieben es, wenn Mädchen wissen, was sie wollen.

mehr zum Thema