• Billie Eilish: Wegen diesem Foto rastet sie nun richtig aus!

    Was Billie Eilish an dem Bild so gar nicht gefällt, erfahrt ihr hier.

weiterlesen

Billie Eilish: So sauer ist sie auf das deutsche "Nylon"-Magazin

Billie Eilish ist sauer. Und zwar zurecht. Der Grund ist das Cover des deutschen „Nylon“-Magazins, auf dem die Sängerin zu sehen ist. Was Billie Eilish an dem Bild so gar nicht gefällt, erfahrt ihr hier. 

billie-eilish-cover-nylon-quer

Billie Eilish geht mit ihrer Musik momentan durch die Decke. Die 17-Jährige eilt von einem Konzert zum nächsten und hält ihre Follower auch auf ihrem Instagram-Account immer auf dem Laufenden. Kein Wunder, dass auch die Medien Billie Eilish schon längst auf dem Radar haben. 

Billie Eilish: Deshalb ist sie sauer auf das deutsche „Nylon“-Magazin

Was sich das deutsche „Nylon“-Magazin nun erlaubte, findet Billie Eilish jedoch alles andere als schmeichelhaft. Das Magazin stellte das Motto der neuen Ausgabe in Form eines Posts vor und präsentierte Billie Eilish auf dem jüngsten Cover. So weit, so gut. Was Billie Eilish jedoch störte, ist die Art und Weise, wie sie auf dem Cover zu sehen war. Dabei handelt es sich nämlich nicht um ein normales Foto der Sängerin, sondern um einen futuristischen, nackten, glatzköpfigen Roboter. Hintergrund: Das Magazin will zeigen, wie Mädels wie Billie Eilish das digitale Zeitalter prägen. Einziger Haken: Das Magazin hat Billie Eilish nie um Erlaubnis gefragt.

So reagiert Billie Eilish auf das Cover

Aufmerksame Fans werden es bereits wissen – Billie Eilish trägt ihre Kleidung nicht ohne Grund im XXL-Style. Sie möchte nicht auf ihren Körper reduziert werden und genau deshalb tut sie sich nun mit dem oberkörperfreien Bild so schwer. Auch wenn es sich nur um eine Fotomontage handelt, geht es der 17-Jährigen ums Prinzip. Also verfasste Billie einen Post an die deutsche Nylon-Redaktion. "Was soll der Scheiß. 1. Wurde ich wegen des Covers nie von Nylon kontaktiert. Weder ich noch mein Team wussten, dass sie das planen. 2. Ist es nicht mal ein echtes Bild von mir. Ich hatte keinerlei kreatives Mitspracherecht. 3. Ihr macht ein Oben-Ohne-Bild von mir??? Das ist doch nicht wahr?? Mit 17? Und auf dem Cover? Auch wenn es wie eine Roboter-Version von mir aussehen soll, ich habe dem nicht zugestimmt. 4. UND IHR ENTFERNT MEINE SCHEIß HAARE? Buuuuh“

So reagiert das Magazin auf Billies Vorwürfe

Das "Nylon"-Magazin reagierte ziemlich verständnisvoll auf Billies Vorwürfe und löschte das Bild im Nu. "Für dieses Cover war es nicht unsere Absicht, einen Look zu kreieren, der beleidigend oder verwirrend für Billie Eilish ist. Unsere einzige Absicht war es, Billies Einfluss und ihre Arbeit zu ehren – indem wir diesen Avatar als Teil unserer Cover-Serie, der junge Digitalkünstler ehren soll, kreiert haben. Dieser Avatar ist ein 3D-Kunstwerk, das ihren Leistungen und ihrem positiven Effekt auf Millionen weltweit – darunter auch uns – gewidmet ist“, so "Nylon" Germany.

mehr zum Thema