13. Februar 2020
GNTM- Greta Faeser zeigt sich nackt

GNTM- Greta Faeser zeigt sich nackt und sorgt damit für mächtig Ärger!

GNTM ist in die neue Staffel gestartet. Doch nicht die neuen Kandidatinnen sorgen für Schlagzeilen. Viel mehr rückt ein ehemaliger GNTM-Star in den Vordergrund. 

Erinnert ihr euch an die GNTM-Kandidatin Greta Faeser? Im Jahr 2017 wurde die Schönheit durch ihre Teilnahme an der Castingshow „Germany’s next Topmodel“ bekannt. Mittlerweile kann sich Greta über mehr als 200.000 Follower auf Instagram freuen – ihr Image hat sich jedoch seit ihrer Zeit bei GNTM mächtig gewandelt. 

GNTM-Greta Faeser: So sehr hat sie sich verändert

2017 verließ die damals so schüchterne Greta die Show freiwillig, weil sie unter extremen Heimweh litt. Doch aus dem einst so zurückhaltenden jungen Mädchen ist nun ein selbstbewusstes Model geworden, dass gerne auch mal auf Instagram mit ihren weiblichen Reizen spielt. Dort zeigt sich die 24-Jährige immer mal wieder freizügig und lässt vor allem in ihren Storys häufig die Hüllen fallen.

Zeigt sich Greta Faeser zu freizügig?

Auf dem Account reihen sich mittlerweile einige freizügige Fotos aneinander. So sieht man Greta komplett nackt auf dem Bett, im knappen Bikini am Strand oder in Unterwäsche vor dem Spiegel. Ihre Fans haben nun genug! Am Montag sorgte der ehemalige GNTM-Star für Aufsehen. Im engen, weißen Shirt posierte sie für einen Instagram-Schnappschuss – ohne BH. So kommen ihre Nippel provokant zum Vorschein. Dazu schrieb Greta: 

Let‘s start the week with something nice 🤤

So reagieren die Fans auf die Fotos

Bei den Instagram-Usern kommen die Fotos nicht ganz so positiv an. Schon in der Vergangenheit wurde das Model aufgrund ihrer Freizügigkeit übel beschimpft. Doch Greta ist das egal. Gegenüber der „Bild“ sagte sie:

Ich bin stolz auf meinen Körper, tue viel dafür und möchte das zeigen.

Letztendlich sollte es jedem selbst überlassen sein, wie er sich in der Öffentlichkeit präsentiert. Greta ist eine erwachsene Frau und wird wissen, was sie tut. Zudem hat niemand das Recht, andere Menschen zu beleidigen. Wem die Bilder nicht gefallen, der sollte Greta eben nicht folgen. Die Entscheidung, ihre Freizügigkeit gut zu heißen, oder nicht, ist jedem selbst überlassen. Letzteres sollte jedoch nie in Form von fiesen Beschimpfungen geäußert werden. 

Lade weitere Inhalte ...