Pickel über Nacht loswerden: So verschwinden Hautunreinheiten sofort

Pickel über Nacht loswerden: So verschwinden Hautunreinheiten sofort!

Ihr habt einen Pickel und möchtet ihn unbedingt über Nacht loswerden? Kein Problem! Mit diesen Mitteln verschwinden Hautunreinheiten sofort!

Frau guckt in Spiegel und entdeckt Pickel
© Pexels
Mist! Ein Pickel! Wie werdet ihr ihn jetzt schnell wieder los?

Pickel tauchen meist aus dem Nichts auf und brauchen ewig um wieder zu verschwinden. Außer, wir behandeln sie richtig! Denn mit den richtigen Mitteln bekämpfen wir Pickel quasi über Nacht. Was genau ihr tun müsst, damit ihr in wenigen Stunden wieder reine Haut habt, erfahrt ihr hier.

So werdet ihr Pickel über Nacht los

Wichtig ist: Geht die Pickel-Bekämpfung behutsam an und benutzt nicht gleich zwanzig Produkte auf einmal. Das macht die Situation höchstwahrscheinlich nur schlimmer. Setzt stattdessen lieber gezielte, hochwirksame Mittel ein und achtet in der Zukunft auf eine gute Pickel-Vorsorge!

Schritt 1: Die richtige Reinigung

Eine gute Reinigung ist wirklich Gold wert! Habt ihr Make-up auf eurer Haut, entfernt dieses zuerst mit einem ölbasierten Abschmink-Mittel. Wir sind große Fans von Micellar Wasser (Öl verkapselt in vielen kleinen Wassertröpfchen). Wascht euer Gesicht dann mit einem milden, parfümfreien und nicht-schäumenden (!) Reinigungsmittel auf Wasser- oder Gelbasis.

Schritt 2: Hydrokortisoncreme

Wenn der Pickel schon in voller Blüte ist, kann eine Hydrokortisoncreme wahre Wunder wirken. Diese Creme wird die Röte des Pickels verringern und ihn über Nacht flacher machen. Tupft ein wenig von der Creme direkt auf den Pickel vor der Nacht und am nächsten Morgen. Aber Achtung: Bitte sehr sparsam und nur für akute Fälle verwenden!

Alternative zu Schritt 2: Ein Pickelpflaster

Ein Pickelpflaster mit einer starken Lösung aus Salicylsäure, Glykolsäure oder Benzoylperoxid kann Pickelchen ebenfalls über Nacht verschwinden lassen. Sie reduzieren die Entzündung und trocknen die Haut aus. Einfach nach der Reinigung über Nacht auf den Pickel kleben und am nächsten morgen vor der Reinigung abnehmen.

Die richtige Pickel-Vorsorge

Zu den Ursachen der Akne im Teenageralter gehören übermäßige Ölproduktion, verstopfte Poren, Bakterien und Entzündungen. Außerdem können auch hormonelle Schwankungen Akne auslösen. Stress, Ernährung und ein ungesunder Lebensstil tragen zur Akne bei. Achtet daher unbedingt darauf, Stress zu reduzieren (Lesen, Meditation, Bewegung), auf eine gesunde Ernährung mit viel frischem Gemüse, Obst, pflanzlichen Eiweißen (Milchprodukte meiden!) und komplexen Kohlenhydratenzu setzen, und die Haut von Schmutz, abgestorbenen Hautschüppchen und übermäßigem Öl zu befreien. Die tägliche milde aber gründliche Reinigung (beschrieben in Schritt 1) der Haut ist wirklich super wichtig! Bitte schlaft nie nie niemals in eurem Make-up!!

Mädchen in der Badewanne
Beim Duschen kann man nicht viel falsch machen? Oh doch. Andauernd machen wir dabei Fehler – und merken es nichtmal. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...