• What?! Auf diese Unterwäsche stehen Jungs wirklich

    Die Antwort wird Dich überraschen!

weiterlesen

What?! Auf diese Unterwäsche stehen Jungs wirklich

Die Antwort wird Dich überraschen! 

querunterwäsche

Du bist glücklicher Single, schon gefühlt ewig mit deinem Freund zusammen oder die erste „Kuschelnacht“ mit deinem Schwarm ist in absehbarer Zeit geplant?! Dann steht ihr trotzdem womöglich alle vor der gleichen Frage: Welche Unterwäsche finden Jungs attraktiv?

Auch wenn du natürlich die Unterwäsche tragen solltest, in der du dich wohl fühlst, macht man sich ja doch Gedanken darüber, was ihm am besten gefallen könnte. Bei der großen Dessous-Auswahl ist das alles andere als einfach. Angefangen bei der Materialwahl über das BH-Model bis hin zur Schlüpferform.

Um vorab einmal deutlich zu machen, wie groß die Auswahl ist, stellen wir dir gerne alle Modelle kurz vor: 

Slip: Auch als Schlüpfer bekannt, liegt er eng an, ist knapp und besitzt keinen Beinansatz. Der Po ist bedeckt.

String: Als String werden Höschen bezeichnet, die vorne den Unterleibbereich mit einem kleinen Stück Stoff in V-Form bedecken. Da nur ein kleines Band zwischen den Po-Backen verläuft, bleibt der Po unbedeckt.

Boxer-String: Der Boxer-String ist eine Mischung zwischen einer Panty und einem String. Charakteristisch sind eine niedrige Bundhöhe sowie ein kurzer, gerader Beinabschluss. 

Panty: Eine Panty bedeckt den kompletten Hintern, sogar ein bisschen mehr als ein normaler Slip. Pantys sind wahre Hüftschmeichler und können durch die tiefe Bundhose und den Schnitt kleine Fettpölsterchen verschwinden lassen.

Hipster: Hipster sind Slips, die, wie es der Name sagt, auf der Hüfte getragen werden. Sie sind körpernah und knapp geschnitten und enden kurz vor Beginn des Pos. Anders als andere Unterhosen haben sie kleine Beinansätze. 

Tanga: Ein Tanga besteht aus zwei gleichgroßen Stoffdreiecken, die an den Seiten mit einem dünnen Band zusammengehalten werden. So wirken die Beine optisch länger. Der Intimbereich ist so vollständig bedeckt, der Po zu knapp 50 Prozent. 

Auf welche Schlüpferform stehen Jungs?

Natürlich gibt es noch ein paar mehr Modelle. Jedoch reicht das Wissen nun aus, um zu verstehen, welche Unterhosen Jungs attraktiv finden. 
Wir haben uns für euch schlau gemacht und nachgefragt. Eine Umfrage unter mehr als 1.000 Jungs/Männern verschiedenen Alters hat ergeben, dass Jungs gegen vieler Erwartungen gar nicht auf „je weniger Stoff, desto besser“ stehen, wo die Pobacken zu sehen sind und das komplette Höschen quasi nur aus einem dünnen Bändchen besteht. Ganz im Gegenteil – Jungs mögen etwas mehr Stoff. 

Mehr Stoff, aber nicht Omi! 40 Prozent der Jungs mögen am liebsten Hipster oder Boxer-Höschen. Gerne darf die Textur und Material mit etwas Spitze oder Steinchen aufgewertet werden. Die Begründung: Mädchen sehe man in dieser Unterwäsche an, dass sie sich wohlfühlen und so Sexappeal ausstrahlen. Zudem solle dieser Unterwäsche-Style der Form des Hintern schmeicheln. Soso… Aber auch die Tangas, mit wenig Stoff sind knapp hinter den Hipster-Höschen hoch im Kurs. Manche Jungs wollen eben doch mehr Haut genießen. ;D

Offenbar sind alle Schlüpferformen in Ordnung für die Jungs. Einzig und allein ein absolutes No-go sind, wie bereits erwähnt, große, Baumwoll-Omi-Schlüpper. 

Du kannst es jetzt kaum erwarten, neue Dessous zu shoppen? Dann schau’ doch mal hier:

mehr zum Thema