• So gefährlich sind Energy Drinks wirklich

    68 Prozent aller Zehn- bis 18-Jährigen trinken regelmäßig Energy Drinks

weiterlesen

Energy Drinks: So gefährlich sind RedBull und Co. wirklich

Sie sind lecker und wahre Wachmacher: Energy Drinks. Deshalb sind die koffeinhaltigen Getränke ja auch so beliebt - ganze 68 Prozent aller Zehn- bis 18-Jährigen trinken regelmäßig Energy Drinks. Doch jetzt werden immer mehr Fälle bekannt, bei denen Jugendliche an Herzrhythmusstörungen gestorben sind, nachdem sie Red Bull und Co. tranken. Sind Energy Drinks wirklich so gefährlich?

energy-drink-quer

Energy Drinks haben viele gefährliche Nebenwirkungen

Dustin Hood war erst 19, als er plötzlich beim Sportunterricht zusammenbrach und starb. Die Ursache? Energy Drinks. Dreieinhalb Dosen trank der Teenager täglich davon. Irgendwann kam sein Körper nicht mehr mit dem Koffein-Überschuss klar, wie bild.de berichtet. Dustin ist kein Einzelfall: Immer mehr Jugendliche bekommen die negativen Folgen von Energy Drinks zu spüren. Nicht selten endet der Konsum der Koffein-Bomben sogar tödlich.

Energy Drinks haben gefährliche Nebenwirkungen

Erbrechen, Brustschmerzen, Krampfanfälle, Kopfschmerzen oder Durchfall sind Nebenwirkungen von Energy Drinks, wie eine kanadische Studie der University of Waterloo jetzt herausgefunden hat. Und es kommt noch schlimmer: Jeder vierte Teenager bekommt von Energy Drinks sogar Herzrasen - was zum Tod führen kann, wie die University of Waterloo berichtet. 

Shisha: So gefährlich ist die Wasserpfeife wirklich

Solche schlimmen Nebenwirkungen sind kein Wunder, wenn man sich das Konsumverhalten anschaut. Laut einer Umfrage des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) trinken Jugendliche durchschnittlich einen Liter Energy Drink pro Partynacht. Das ergibt doppelt so viel Koffein wie die unbedenkliche Menge von unter 200 mg, die ein Jugendlicher höchstens zu sich nehmen sollte! Die Energy Drinks "RedBull" und "Monster" liegen mit über 300 mg Koffein weit über dieser Grenze.

Die Kombination aus Zucker und Koffein ist fatal 

Obwohl Energy Drinks so gefährlich sind, greifen immer mehr Jugendliche zum koffeinhaltigen Muntermacher. Denn sie sind süß und putschten dich kurzzeitig auf. Aber gerade die Kombination aus Koffein und Zucker ist fatal! Denn so merken wir gar nicht, wie viel schädliches Koffein wir gerade in uns hineinschütten. Treiben wir dann auch noch Sport oder trinken Alkohol, wird es richtig schlimm: Denn dabei erhöht sich unser Herzschlag ohnehin schon. Herzrasen oder Herztod durch Energy Drinks ist somit noch wahrscheinlicher. 

Vorsicht: Wodka-Energy hat die gleiche Wirkung wie Kokain

Überlege dir nächstes Mal also genau, ob du das deinem Körper antun willst. Klar, Energy Drinks schmecken gut, aber was bringt uns ein einstündiger Energieschub, wenn wir danach an Bauchschmerzen oder Herzrhythmusstörungen leiden! Wenn du dich das nächste Mal schlapp fühlst, greife zum Smoothie (hier kommst du zu den besten Smoothie-Rezepten) statt zum Energy-Drink und haue dich für 30 Minuten aufs Ohr. Dein Körper wird es dir danken. 

Du willst keine News mehr verpassen? Dann adde uns auf WhatsApp und Snapchat:

>> WhatsApp 
>> Snapchat 

mehr zum Thema