• Laut Sternzeichen: Deshalb hast du kein Glück in der Liebe!

    Es besteht jedoch Hoffnung.

weiterlesen

Laut Sternzeichen: Deshalb hast du kein Glück in der Liebe!

Entweder die Jungs rennen vor dir weg oder andersrum – irgendwie will es in Sachen Liebe bei dir nicht so richtig funktionieren? Dass du das letzte Mal so richtig verliebt warst, ist bereits eine Ewigkeit her? Dein Sternzeichen könnte damit zu tun haben …

kein-glueck-in-der-liebe-quer

Fische

Als Fische-Geborene bist du sehr sensibel und glaubst an die große Liebe mit Prinzen und allem, was sonst noch dazu gehört. Dadurch verlierst du manchmal jedoch auch den Bezug zur Realität. In deinen Augen müssen Jungs immer in allen Bereichen perfekt sein – dass einen Menschen auch Ecken und Kanten formen, verdrängst du häufig.

Widder

Dir ist der eine oder andere Junge schon weggelaufen, da du leicht dazu tendierst, deinen Auserwählten zu erdrücken. So wie du, braucht auch dein Schatz seine Freiheiten und Zeit für sich. Wenn dir das klar ist, kann in der Liebe nichts mehr schief gehen. 

Stier

Einer der dominantesten Charakterzüge des Stiers ist seine Sturheit. In einer Beziehung könnte dir das Ganze nur leider zum Verhängnis werden. Du gehst selten Kompromisse ein, was häufig der Auslöser für Streit ist.

Zwillinge

Bei dir ist die Liebe eine ziemlich komplizierte Angelegenheit. Wenn du jemanden gefunden hast, der dich wirklich umhaut, hast du nur wenig später Angst, dass irgendwo auf diesem Planeten noch jemand besseres schlummert. Von diesem Gedanken solltest du dich verabschieden – der Richtige findet seinen Weg von ganz allein zu dir. Habe mehr Vertrauen ins Leben!

Krebs

Ähnlich wie Fische-Geborene gehörst auch du zu den eher sensibleren Sternzeichen. Deine Vorstellungen von der großen Liebe sind zwar nicht ganz so märchenhaft, jedoch lässt du dich von deinen Gefühlen schnell überrumpeln und handelst oft aus einer Emotion heraus. Gib den Dingen also lieber immer etwas mehr Zeit und reflektiere die Situation in deinem Inneren. 

Löwe

Als Löwe strebst du vor allem nach Lob und Anerkennung – was deinen Schatz auf Dauer echt nerven kann. Dass du tagtäglich auf seine Bestätigung angewiesen bist, könnte ihm das Gefühl geben, es drehe sich alles nur um dich. Wenn du auch mal auf ihn eingehst, sieht es in deinem Liebesleben schon bald ganz anders aus.

Jungfrau

Du bist Perfektionistin – und das ist auch gut so. Lediglich in Liebesdingen könnte diese Eigenschaft etwas stören. Stell dir nur vor, du hättest einen Partner, der nach jedem klitzekleinen Fehler sucht. Genauso dürfte sich nämlich dein Freund fühlen. Manchmal ist es besser, Kleinigkeiten für sich zu behalten oder Kritik positiv zu formulieren. 

Waage

Auch wenn du auf andere gar nicht so wirkst – hinter deiner Fassade verbirgt sich eine ziemlich unsichere Person. Du zweifelst häufig an dir. Es fehlt dir an Selbstbewusstsein. Gesteht dein Schwarm dir seine Liebe, brauchst du eine Ewigkeit, bis du ihm dein Vertrauen schenkst. Da ist Geduld gefragt – die leider nicht jeder Junge hat … 

Skorpion 

Du lässt vieles über dich ergehen, rückst nicht immer mit deiner Meinung raus. Das mag für andere auf den ersten Blick vielleicht einfach sein, aber auf Dauer entpuppt sich diese Art eher als langweilig. Merke: Es ist nicht schlimm, auch mal zu deiner Meinung zu stehen. 

Schütze

Du bist ziemlich freiheitsliebend und erlebst gerne Abenteuer. Da musst du schon den richtigen Partner finden, der genauso rastlos ist wie du. Kleiner Tipp: Wenn du Kompromisse eingehst und auch mal ein Wochenende eingekuschelt im Bett in Erwägung ziehen kannst, sieht es in der Liebe demnächst schon ganz rosig aus. 

Steinbock 

Bis du dich anderen gegenüber öffnest und Gefühle zeigst, braucht es einige Zeit. Zu groß ist deine Angst, verletzt zu werden – aber manchmal muss man eben auch ein Risiko eingehen. 

Wassermann 

Du gehörst zu denjenigen, denen es alles andere, als leicht fällt, über Gefühle zu reden. Irgendwie gehört das allerdings zu einer glücklichen Beziehung. Wenn du jemanden magst, musst du ihm das auch sagen können. 

mehr zum Thema