• Der Bachelor: So „entwürdigend“ war das Kandidatinnen-Casting

    Das mussten die Mädels machen

weiterlesen

Der Bachelor 2018: So „entwürdigend“ war das Kandidatinnen-Casting

Von den anfänglich 22 Kandidaten sind nur noch wenige übrig. Doch wem wird Bachelor Daniel Völz die letzte Rose geben? Das ist jetzt erst einmal irrelevant, denn was viel spannender ist: Das mussten die Mädels machen, um überhaupt beim Bachelor mitmachen zu dürfen. 

Rose

Ausziehen, einmal um die eigene Achse drehen und einen Schmollmund machen – wer glaubt, dass das alles ist, was potenzielle Bachelor-Kandidatinnen machen müssen, der irrt sich. Wie eine Kandidatin gegenüber Bild.de verriet, mussten sie tanzen: „Es wurde in einem Raum Musik angemacht und dann mussten wir sowohl im Bikini als auch im Abendkleid vortanzen. Die Macher wollten sehen, wie wir uns bewegen Das war schon etwas entwürdigend. Man kommt sich ziemlich dämlich vor.“ Und nein, sie hat nicht den Raum verwechselt und wollte sich bei Let’s Dance bewerben…

Bachelor-Casting: Intime Fragen müssen beantwortet werden

Bei der ganzen Zungenakrobatik, die Kuss-Automat Daniel in der Sendung fabriziert (und Sex wollte Daniel Völz übrigens auch jede Menge), ist es kein Wunder, dass nach Geschlechtskrankheiten schon zu Beginn gefragt wurde. Auch der Beruf der Eltern oder was man in den letzten Jahren gemacht hatte, waren Themen in den Fragebögen, die die Kandidatinnen ausfüllen mussten.

Wenn dann der Weg für Fummeleien und Rückblenden frei wurde, wurde vorsorglich natürlich noch ein polizeiliches Führungszeugnis angefordert – wäre ja nicht auszudenken, wenn die Bachelor-Kandidatinnen etwas anderes als Daniels Herz stehlen wollen oder vielleicht wegen Körperverletzung schon mal angeklagt waren (Yeliz Ohrfeige hatte auf jeden Fall einiges an Schmackes).

4 Geheimnisse, die du noch nicht über Shopping-Queen wusstest

Und wenn du dann drin bist, dann musst du nur noch auf eine Rose hoffen (oder darauf, dass du interessant genug für das Dschungelcamp 2019 bist). Übrigens: Die bestbezahlten Bachelor-Kandidatinnen 2018 waren Ex-Miss-Bayern Janina Weschta und Ex-Playmate Christina Braun mit 4000 Euro, wie Bild.de herausgefunden haben will. Maxime bekam am wenigstens mit nur 700 Euro – ob sie wohl wirklich nur wegen der wahren Liebe mitgemacht hat? (Als ob! Kleiner Scherz zum Schluss ;-))

>> News, Einblicke & mehr: Adde uns auf Snapchat!

mehr zum Thema