GNTM-Simone: Das sagt sie zum Fashion Week-Vorfall

GNTM-Simone: Endlich verrät sie, was wirklich hinter dem Fashion Week-Eklat steckt

GNTM-Simone schmiss auf der Berliner Fashion Week ihren Job und damit auch den ihrer Model-Kolleginnen Sayana und Cäcilia. Nun äußert sich Simone zu dem Vorfall. 

© dpa Picture Alliance

Vor rund zwei Wochen sorgte GNTM-Gewinnerin Simone für einen Mega-Eklat. Simone war eigentlich gemeinsam mit ihren GNTM-Kolleginnen Sayana und Cäcilia für einen Job gebucht. Letzten Endes erschien Simone jedoch ohne Ankündigung nicht bei der Designerin. Das Ende der Geschichte: Auch Sayana und Cäcilia blieb der Auftritt verwehrt – die Designerin wollte ausschließlich das Dreigespann.

Sayana und Cäcilia: So sauer sind sie auf Simone

Einen Model-Job zu ergattern ist nicht einfach – das müssen unzählige Schönheiten bei Model-Castings immer wieder am eigenen Leib erfahren. Umso ärgerlicher ist es, wenn der eigene Job dank einer dritten Person in Gefahr gebracht wird. Für Sayana und Cäcilia ist Simones Verhalten deshalb unverzeihlich. Gegenüber „Okmag.de“ äußerte sich Sayana wie folgt zu dem Vorfall: „Also ich war wirklich schon sehr, sehr traurig. Ich war auch mega sauer, weil so eine Chance zu bekommen, bei einer Fashion Show mitzulaufen, ist schon mega schwer. Wir haben Simone darauf angesprochen und wissen ja auch irgendwie, was die Gründe sind, aber anscheinend wurde sie ja von einer Mücke oder so gestochen und hat gesagt, dass sie beim Arzt war, aber wir haben von ganz anderen Leuten was anderes mitbekommen, deswegen weiß ich auch, dass sie länger dort feiern war, aber sie hatte trotzdem im Hinterkopf, dass wir um 6 Uhr da sein müssen, deswegen kann man sich vielleicht denken, woran es lag, aber ich kann es wirklich nicht nachvollziehen.“

GNTM-Simone: Was für der Grund für ihr Fehlen?

Dass Simone den Job ihrer Mit-Finalistinnen aufs Spiel setzte ist schlimm. Noch schlimmer ist jedoch, dass sie sich nie wirklich zu ihrem Fehlen äußerte. Auf eine Entschuldigung oder Begründung warteten Sayana und Cäcilia bisher vergebens. Bisher. Denn nun spricht Simone Klartext und berichtet, was wirklich passiert ist. „Die Sportalm Show konnte ich aus gesundheitlichen Gründen leider nicht laufen“, so die 21-Jährige gegenüber „Bild“. „Es tut mir Leid für die Umstände, die dem Designer dadurch entstanden sind. Zukünftig werde ich sicher anders mit vergleichbaren Situationen umgehen. Dass Sayana und Cäcilia nicht mitlaufen konnten, tut mit natürlich auch Leid.“ Zu den Anschuldigungen, sie wäre auf der Aftershow-Party bis 5 Uhr geblieben, nimmt Simone weiterhin keine Stellung.

gntm-simone-das-denkt-sie-über-die-anderen-quer
Seid Mai darf sich Simone Kowalski als „Germany’s next Topmodel 2019“ bezeichnen. Die Model-Reise war bis dahin jedoch nicht immer leicht für Simone. Und auch nach dem Finale hat Simi mit Hass und Neid zu kämpfen. Wie steht sie mittlerweile zu ihren... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...