Netflix: „Sex Education“-Schauspieler Ncuti Gatwa war obdachlos

„Sex Education“: Dieser Darsteller war obdachlos!

Die zweite Staffel von „Sex Education“ begeistert seit Freitag wieder Millionen Netflix-Zuschauer. Nun lüftet Schauspieler Ncuti Gatwa ein trauriges Geheimnis. 

Sex Education
© Netflix
Seit dem 17. Januar könnt ihr die zweite Staffel von "Sex Education" auf Netflix streamen. 

Als „Eric Effiong“ hat sich Schauspieler Ncuti Gatwa schon in der ersten Staffel von „Sex Education“ neben dem Hauptdarsteller Asa Butterfield („Otis Milburn“) in die Herzen der Zuschauer gespielt. Und auch in der zweiten Staffel der Coming-of-Age-Serie, die seit dem 17. Januar auf Netflix zu sehen ist, überzeugt der schottische Serienstar mit seiner schauspielerischen Leistung. Doch Ncuti Gatwa hatte es nicht immer leicht im Leben – wie er nun in einem Interview mit dem Magazin „The Big Issue“ verriet. 

Ncuti Gatwa hatte kein Zuhause

Dass man als junger Schauspieler hart für den großen Erfolg kämpfen muss, hat der 27-Jährige schnell am eigenen Leib zu spüren bekommen. Im Alter von 21 Jahren wagte der gebürtige Schotte den Schritt nach London und bekam dort schnell die finanzielle Bürde zu spüren. 

Ich habe konstant gearbeitet – auch in wirklich guten Stellen – ein Jahr habe ich im Globe Theatre gearbeitet. Aber du musst dich selbst ernähren, zur Arbeit gehen, Miete und Rechnungen begleichen und frei nehmen, um an Castings teilzunehmen. Und irgendwie hab ich das alles finanziell nicht gepackt.

Das erzählte er im Interview. Am Ende kam es sogar dazu, dass er kein Zuhause mehr hatte und auf Couchsurfing angewiesen war – das war nur fünf Monate vor seinem großen Durchbruch in „Sex Education“. Vor seinem Job als „Eric“ in „Sex Education“ hielt sich Ncuti mit Jobs in noblen Kaufhäusern über Wasser. 

Das Einzige was mich davon abgehalten hat, auf der Straße zu leben, war der Fakt, dass ich Freunde habe. Aber du willst diesen guten Willen auch nicht ausnutzen. Oder du hast Angst, nach Hilfe zu fragen. […] Ich konnte nicht glauben, dass ich obdachlos war, aber bei Harrods gearbeitet habe.

Ncuti Gatwa: Das können wir von ihm lernen

Wir finden Ncuti nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Person vorbildlich. Mit diesem Geständnis beweist der Netflix-Star, dass es sich lohnt, für seine Träume zu kämpfen und es immer einen Weg gibt, um ans Ziel zu kommen – wenn man nur an sich glaubt und sich nicht scheut, Hilfe von anderen anzunehmen. 

Lade weitere Inhalte ...