• WhatsApp, Instagram und Co.: Das wird sich 2019 ändern!

    Neues Jahr, neue App?

weiterlesen

WhatsApp, Instagram und Co.: Das wird sich 2019 ändern!

Wie heißt es so schön? Neues Jahr, neues Glück? Hm, wohl eher neue App. Denn in diesem Jahr wird sich in Sachen WhatsApp, Instagram oder Facebook so einiges ändern.

änderungen-2019-whatsapp-quer

WhatsApp

Bereits 2018 hat uns der beliebte Messenger-Dienst ja mit einigen neuen Funktionen überrascht und im neuen Jahr ist noch lange nicht Schluss damit. 

1. Web-Optimierung

Sind wir mal ehrlich: Was die Browser-Variante von WhatsApp betrifft, war das Ganze ja bisher noch ausbaufähig. Das haben anscheinend auch die Köpfe hinter dem Messenger bemerkt. In 2019 soll es demnächst auch möglich sein, mit der Browser-Variante Status-Nachrichten zu posten, Video-Anrufe per Webcam zu machen oder Sprachnachrichten zu verschicken. 

2. Private Nachrichten im Gruppen-Chat

Private Nachrichten im Gruppen-Chat? Bislang ein Ding der Unmöglichkeit. Wenn du nur einer Person im Gruppenchat eine Nachricht senden willst, musst du bisher entweder den Chat wechseln oder alle anderen Mitglieder mit deiner Frage belästigen. Damit soll 2019 Schluss sein: Direkt im Gruppenchat kannst du der betroffenen Person eine private Nachricht senden, die nur an sie weitergeleitet wird. Wie easy!

3. „Dark Mode“

Endlich! 2019 wird der lang ersehnte „Dark Mode“ eingeführt. Da bedeutet: Schwarzer Hintergrund, dunkelgrüne und dunkelgraue Chat-Blasen und eine dunkle Tastatur. Das schont nicht nur deinen Akku, der ja eh ständig leer ist, sondern auch deine Augen! 

4. Die Werbung kommt!

Eine Funktion, auf die wir auch eigentlich verzichten könnten: Im Februar 2019 wird in WhatsApp erstmals Werbung zu sehen sein. Jedoch ist laut WhatsApp lediglich ein Einsatz von Werbeanzeigen in den Status-Updates der Nutzer geplant.

Instagram 

Swipen statt Scrollen

Ist dir das auch aufgefallen? Vor wenigen Tagen konnte man nicht mehr durch den Insta-Feed scrollen, sondern musste Posts nach rechts oder links swipen. Das fanden wir mega nervig! Und viele weitere User anscheinend auch. Das Update wurde jedenfalls nur kurze Zeit später wieder eingestellt. Laut Instagram war das Ganze nur ein Test und wurde aus Versehen auf mehreren Accounts ausgespielt. Hoffen wir mal, dass Instagram die Swipe-Funktion nicht dauerhaft einführt!

Facebook

„Boomerang“ und Portraitmodus

Auch der Facebook Messenger kommt 2019 mit neuen Funktionen um die Ecke. Der bereits durch Instagram bekannte „Boomerang“-Modus sorgt dafür, dass auch im Facebook Messenger kurze Aufnahmen in Endlosschleife produziert werden können. Zudem wird es einen „Selfie-Modus“ geben, der den Hintergrund automatisch unscharf stellt. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren!

Lisa und Lena: Eigener Instagram-Filter

Folgst Du schon diesen 10 süßen Jungs auf Instagram?

mehr zum Thema