Deswegen sollte man keine Kalorien zählen!

Deswegen sollte man keine Kalorien zählen!

„Ein Teil von mir hatte immer im Kopf, dass „Nicht-essen“ zusammenhängt mit Gewichtsverlust und dem Satz ‚Das hast du gut gemacht heute.‘“ – kennt ihr das? Ihr möchtet noch schnell ein bisschen abnehmen und nehmt dafür kaum mehr Kalorien zu euch und wenn ihr mal ein Essen übersprungen habt, dann denkt ihr gleich: „Super, ich habe heute so wenig gegessen!“ Eine Fitnessbloggerin zeigt jetzt, dass Kalorien zählen und sich über so etwas zu freuen, wirklich bescheuert ist.

Deswegen sollte man keine Kalorien zählen quer
© iStock

MadalinGiorgetta ist Fitnessbloggerin und hat früher penibel darauf geachtet, wie viele Kalorien sie zu sich nimmt: 800 Kalorien am Tag waren ihr Maximum. Vor allem Kohlenhydrate waren auf maximal 10 Prozent reduziert! Doch genau dieses zu wenige Essen, das sie zu sich nahm, ruinierte ihren Stoffwechsel.

18-laender-meinungen-quer
Was für jemanden perfekt ist, ist wohl ziemlich unterschiedlich und liegt immer im Auge des Betrachters. Nun wurden 18 Grafikerinnen von onlinedoctor.superdrug.com gefragt, wie die perfekte Frau nach den Beauty-Standards ihres Landes aussehen würde -... Weiterlesen

Das Problem: Ihr Stoffwechsel und ihr Körper waren daran gewöhnt, dass sie nur so wenige Kalorien zu sich nimmt. Um alle Leistungen oben zu halten, hat sich der Körper auf die Menge eingestellt und so viel wie nur irgendwie möglich aus diesen 800 Kalorien geholt. Ihr Stoffwechsel lief auf Sparflamme und ihr eigentliches Ziel, dass sie dadurch abnimmt, hat sie nicht erreicht.

Gesund abnehmen quer

Genug trinken!

Du würdest gerne ein paar Kilos verlieren, willst aber keine strenge Diät halten? Wir verraten dir Tipps und Tricks mit denen du ganz easy an deinem Gewicht und deinem Body arbeiten kannst um dich richtig wohl zu fühlen. Los gehts, Mädels!
Weiterlesen

+ + Sie isst nun 1.800 Kalorien + +

Deswegen ging sie zu einer Ernährungsberaterin, die ihre geringe Kalorienaufnahme auf 1.800 Kalorien aufstockte. Und obwohl sie 1.000 Kalorien mehr zu sich nahm, nahm sie aber nicht zu, sondern sieht sogar schlanker aus! Ein aktuelleres Bild zeigt, dass ihr Gewicht gleich geblieben ist – sie sich aber mit ihrem „neueren“ Körper deutlich wohler fühlt. Denn auch die Zahl auf der Waage muss überhaupt nichts darüber aussagen, wie schlank man aussieht.

 
„Wenn du dich unterernährst mit dem Ziel, Gewicht zu verlieren, dann mach das bitte nicht, was ich so lange gemacht habe. Verschwende nicht deine Zeit damit, Salat zu essen, wenn du Süßkartoffeln und Bananen-Pancakes essen kannst. Esse mehr und werde fit. Es funktioniert wirklich!“ Natürlich muss man dazu sagen, dass Madalin auch jede Menge Sport treibt, um so fit zu bleiben.

Schönheitsideale-krankes-Körperbild-Aufmacher-quer
Um schön zu sein, muss man so dünn sein, dass die Schlüsselbeine deutlich hervortreten, ganz helle Haut haben und ein Kinn, dass spitz zu läuft? Und mindestens zehn Zentimeter größer, als die anderen? Geht's noch? Was sich wie der totale Wahnsinn... Weiterlesen

Das Wichtigste ist immer, dass man sich wohl in seinem Körper fühlt. Und solange man normal isst und vielleicht auch noch ein bisschen Sport macht, ist es auch vollkommen egal, wie viele Kalorien man zu sich nimmt oder was die Waage einem sagt. :-) Also auf zu ein paar Süßkartoffel-Pommes!

Warum die Zahl auf der Waage egal ist: Diese Bloggerin verrät die Wahrheit über das Gewicht

Lade weitere Inhalte ...