Schwanger trotz Antibabypille?

Schwanger trotz Antibabypille?

Und das ist der erschreckende Grund dafür! 

© unsplash

Bisher waren die meisten von uns mit Sicherheit der Annahme, dass die Pille eines der sichersten Verhütungsmethoden ist und bei regelmäßiger Einnahme, einer ungewollten Schwangerschaft vorgebeugt wird. 

Schwanger trotz Pille!

Doch nun ist eine Frau schwanger geworden, trotz 100 prozentiger korrekter Einnahme. Wie kann das sein?

Gen-Forschungen Colorado

Ein Forscherteam der University of Colorado forscht derzeit daran, welche Rolle Gene bei der Wirksamkeit hormoneller Verhütungsmittel spielen (Quelle: Stern.de). Sie haben herausfinden können, dass bestimmte Gene Hormone viel schneller abbauen könnten, als andere. Zu einer britischen Zeitung meinten die Ärzte: „Wir Ärzte sind immer davon ausgegangen, dass eine Frau etwas falsch gemacht haben muss, wenn sie zu uns kam und sagte: 'Ich bin schwanger, obwohl ich verhütet habe.' Das ist vielleicht nicht der Fall.“ Die Forscher hebten jedoch nochmal hervor, dass es sich um vorläufige Forschungen handele und diese mit Vorsicht genossen und nicht als finale Ergebnisse betrachtet werden dürfen.

antibabypille-quer
Die Antibabypille ist die am meisten verbreitete Verhütungsmethode und zählt zu den sichersten! Wir haben alle Infos im Special: Welche Wirkung hat die Pille auf meinen Körper? Welche Nebenwirkungen gibt es? Das erfährst du hier! Weiterlesen

Lieber auf die Pille verzichten?

Du verhütest gerade mit der Pille und hast jetzt Bedenken, dass sie vielleicht gar nicht so wirksam ist, wie angenommen? Keine Panik, die Pille ist und bleibt eine der sichersten und meist verwendeten Verhütungsmitteln bei uns.

Wie sicher ist die Antibabypille?

Von 1000 Mädchen und Frauen, die ein Jahr lang mit der Antibabypille verhüten, wird nur eine Person schwanger.

Vergleich zum Kondom

Im Vergleich zur Pille, werden bei der Verhütung mit Kondom von 100 Frauen zwei und zwölf schwanger. 

Lade weitere Inhalte ...