• 6 Tipps und Tricks für dickes Haar

    Und das Ganze ohne Nahrungsergänzungsmittel oder monatelanges Warten.

weiterlesen

6 Tipps und Tricks für dickes Haar!

Und das Ganze ohne Nahrungsergänzungsmittel oder monatelanges Warten.

dicke-haare-quer

Deine Mähne wird von Tag zu Tag dünner und nichtmal dein Hautarzt weiß, woran das liegt? Dann haben wir hier sechs einfache Tricks, die dein Haar ein für allemal dicker aussehen lassen.

1. Wellen lassen das Haar dicker wirken

Auch wenn du nur gefühlt drei Haare auf dem Kopf hast: Locken lassen deine Mähne dicker wirken. Allein durch ihre Form schaffen sie schon eine Menge Luft zwischen den einzelnen Haaren und lassen so das Gesamthaar voluminöser wirken. Falls du von Natur aus keine Locken oder Wellen hast, kannst du mit Glätteisen oder Lockenstab nachhelfen.

2. Mit dem richtigen Shampoo waschen

Du hast dünnes Haar? Dann solltest du deine Haare mit Volumenshampoo waschen. Darin enthalten sind nämlich Tenside, die das Haar von Fett und Schmutzresten befreien. Die Haare werden aufgeraut und es entsteht ein größerer Abstand zwischen einzelnen Härchen. 

3. Den Scheitel wechseln

Du trägst deinen Scheitel schon seit Jahren auf der gleichen Seite? Dann solltest du das schleunigst ändern! Die Haare gewöhnen sich nämlich daran und lassen deine Frisur oft plattgedrückt aussehen. Deine Härchen sind die neue Scheitel-Position nicht gewöhnt und stehen leicht an der Haarwurzel nach oben.

4. Der richtige Haarschnitt

Ob du es glaubst oder nicht: Dein Haarschnitt kann Schuld daran sein, dass dein Haar platt und leblos wirkt. Deshalb solltest du alle sechs Wochen Spitzen schneiden, damit diese nicht so fisselig wirken und die Haare voller aussehen.

5. Über Kopf föhnen

Probiere doch mal aus, deine Haare über Kopf zu föhnen und halte den Luftstrom dabei in Richtung Kopfhaut. Das raut die Schuppenschicht auf und deine Haare werden griffiger. Guter Nebeneffekt: Dein Ansatz richtet sich auf und gibt deinem Haar mehr Fülle und Stand.

6. Volumenpuder

Keine Panik, nachdem du Volumenpuder verwendet hast, wirst du keinen weißen Staubfilm auf deinen Haaren finden. Mittlerweile sind Volumenpuder-Produkte so hauchfein, dass sie keine sichtbaren Spuren hinterlassen, aber trotzdem die Haarfaser verstärken. Dein Haar wird griffiger und sieht fülliger aus.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen!

Wie gesund sind Deine Haare?

Haarwachstum beschleunigen: Tipps für eine lange Mähne

mehr zum Thema