• Glatte Haut & Co: So gefährlich ist es, aus ästhetischen Gründen die Pille zu nehmen

    Nimmst auch du die Pille, um keine Pickel zu bekommen?

weiterlesen

Glatte Haut & Co: So gefährlich ist es, aus ästhetischen Gründen die Pille zu nehmen

Nimmst auch du die Pille, um keine Pickel zu bekommen?

Knapp über die Hälfte der Frauen und Mädchen in Deutschland nehmen die Antibabypille – und nicht alle aus dem gleichen Grund. Die Beweggründe reichen von Verhütung, Bekämpfung von Akne über Regulierung der Periode bis hin zur Hoffnung auf Brustwachstum.

Doch ist es ohne weiteres harmlos die Anti-Baby-Pille „einfach so“ einzunehmen? 

Nein, es ist völlig übertrieben, die Antibabypille nur aus kosmetischen Gründen zu nehmen. Solange es keinen medizinischen Grund gibt, sollten Frauen und Mädchen die Pille meiden“, so eine Frauenärztin im Interview mit rtl.de. 

Die Anti-Baby-Pille und ihre Wirkung 

Die herkömmliche Mikropille enthält die Hormone Östrogen und Gestagen, die den Eisprung verhindern. Gleichzeitig gleichen sie den in der Pubertät üblichen Überschuss an männlichen Hormonen aus und verbessern das entzündete Hautbild.

Nebenwirkungen

Doch ganz so auf die leichte Schulter nehmen, sollte man den Trend, die Pille aus rein aus ästhetischen Gründen zu nehmen, keines Falls. Die Risiken reichen von Blutgerinnsel in den Blutgefäßen, über Depressionen bis hin zu Thrombose. 

Andere Optionen in Erwägung ziehen 

Wenn du die Pille aus anderen Gründen, als zur Verhinderung einer Schwangerschaft nimmst, solltest du noch einmal mit deinem Frauen- und Hautarzt über deinen Anlass reden. 

Du möchtest dich über weitere Nebenwirkungen der Pille informieren? Dann wird dich sicherlich auch dieser Artikel interessieren.

mehr zum Thema